Rückrunden-Vorbereitung HSC testet gegen zwei Erstligisten

Coburgs Jan Schäffer und seine Kollegen sind seit Montag wieder im Teamtraining. Foto: Frank Wunderatsch

Der HSC 2000 Coburg befindet sich seit Montag wieder im Training. Während der Rückrunden-Vorbereitung absolviert der Zweitligist zwei Testspiele.

Der Urlaub ist vorbei, seit Montag befinden sich die Coburger Handballer wieder im Training. Nach der deftigen Abreibung und gleichermaßen dürftigen Vorstellung im letzten Spiel des vergangenen Jahres gegen Motor Zaporizhzhia dürfte die Performanche gegen den ukrainischen Spitzenklub, der mit Gastspielrecht ausgestattet, am Spielbetrieb der 2. Handball-Bundesliga teilnimmt, zum Auftakt in jedem Fall ein Thema gewesen sein. Bei der Aufarbeitung gefehlt hat indessen Bartlomiej Bis. Der Pole nimmt mit seinem Heimatland an der Weltmeisterschaft teil.

Anfang Februar steht für den HSC 2000 Coburg das erste Zweitligaspiel nach der Winterpause an. Dann geht es nach Eisenach. Vorher absolvieren die Vestestädter zwei Tests. Am Mittwoch, 25. Januar, tritt die Mannschaft von Brian Ankersen bei Bundesligist Leipzig an, ehe es am Samstag, 28. Januar, in Dutenhofen gegen die HSG Wetzlar geht, die ebenfalls in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten ist.

Autor

 

Bilder