SC Sylvia Ebersdorf Tayfun Özdemir der Königstransfer

Tayfun Özdemir (rechts), hier im Oktober 2019 für den VfL Frohnlach gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach am Ball, wechselt zur kommenden Saison zum SC Sylvia Ebersdorf. Foto:  

Der Aspirant auf den Landesliga-Aufstieg sichert sich die Dienste des Frohnlacher Offensivakteurs für die nächste Saison. Für den 31-Jährigen schließt sich ein Kreis.

Ebersdorf/C. - Ein möglicher Transfer, über den in Fan-Kreisen schon länger spekuliert wurde, wurde nun offiziell bestätigt. Tayfun Özdemir (31), vielseitiger und torgefährlicher Offensivmann des Fußball-Landesligisten VfL Frohnlach, wechselt zur Saison 2021/2022 zum SC Sylvia Ebersdorf, aktuell Tabellenzweiter der Bezirksliga. Das gaben die Ebersdorfer am Mittwoch bekannt. Damit schließt sich für Özdemir ein Kreis, denn vor über 20 Jahren begann er in den Sylvia-Juniorenteams seine Fußball-Karriere. Der Wunschspieler der Klub-Führungsriege bringt sehr viel Erfahrung aus höherklassigen Ligen mit, mehr als 80 Regionalligaspiele und über 230 Bayern- und Landesligaspiele hat er seit 2007 für VfL Frohnlach, SpVgg Bayreuth, TSV Sonnefeld und DVV Coburg absolviert.

Die Sylvia-Verantwortlichen bezeichnen den Wechsel als Königstransfer: „Tayfun wird uns auf jeden Fall weiterhelfen. Wir sehen ihn zusammen mit unseren erfahrenen Akteuren als einen der zukünftigen Leader des Teams, der allein durch seine Präsenz auf dem Feld unsere jungen Spieler führen und mitreißen wird“, betont der Medienbeauftragte des SC Sylvia, Jürgen Vorndran. red

 

Autor

 

Bilder