Schlupfwinkel Ahorn Grußkarten gegen die Einsamkeit

Andreas Wolf

Klinikpatienten ohne Besuch zu Weihnachten eine Freude bereiten ist ganz leicht: Im Schlupfwinkel Ahorn werden Grußkarten für die Klinikseelsorge gesammelt.

Weihnachten ist ein Familienfest, das sich am schönsten mit den Angehörigen feiern lässt. Traurig ist es jedoch, wenn der 24. Dezember im Krankenhaus verbracht werden muss – vielleicht sogar ganz ohne Besuch. Damit sich die Patienten nicht ganz alleine fühlen, hat Sabine Schwarz von der ökumenischen Klinikseelsorge Regiomed zusammen mit dem Förderkreis Ahorn im Schlupfwinkel zum Grußkartenbasteln aufgerufen: „Wir machen das zum zweiten Mal. Gerade in der Pandemie waren viele Menschen allein in der Klinik“, erklärt Schwarz. Damit diese sich nicht so allein fühlen, sollen sie Grußkarten von Unbekannt bekommen.

Dazu hat der Ahorner Verein 500 Blankokarten gekauft und bereitgestellt. Wer möchte, kann zu den Öffnungszeiten vorbeikommen und sich so viele Karten wie gewünscht abholen. Diese können dann nach Lust und Laune verziert werden, mit schönen Sprüchen oder Glückwünschen bespickt oder Stickern und Basteleien beklebt werden: Vor Ort im Schlupfwinkel oder zu Hause, sagt Christine Völker vom Verein. „Mehr als 500 Karten sind bei der letzten Aktion verschickt worden und diesmal sind bereits 200 Karten abgeholt oder schon bemalt zurückgebracht worden.“ Groß und Klein dürfen sich an der Aktion beteiligen, um auch generationsübergreifend Freude zu bereiten.

Bis zum 11. Dezember werden die ersten Grußkarten gesammelt und dann an die Klinikseelsorge weitergegeben. Doch auch nach diesem Termin werden Karten entgegengenommen und dann später verschenkt – die Motive müssen nicht ausschließlich weihnachtlich sein. Alles ist möglich, was Freude macht. Dass das gut ankommt, weiß Schwarz aus eigener Erfahrung: „Jede Karte wird persönlich vom Besuchsdienst auf allen Stationen überreicht. Besonders von den Kinderzeichnungen sind die Empfänger immer sehr gerührt“, sagt Schwarz. Mitmachen kostet nichts. Am besten vor der Abholung im Schlupfwinkel unter 09561/200 900 anrufen. Bis etwa 16:30 Uhr kann man die Karten täglich abholen.

 

Bilder