Die beste U23 eines Fußball-Bundesligisten kommt nicht aus München und nicht aus Dortmund. Nein, sie kommt aus dem beschaulichen Breisgau. Alleine das ist schon eine Sensation. Während der FC Bayern München II in dieser Saison nicht einmal in der Regionalliga Bayern zu den Top-Teams zählt und Borussia Dortmund II in der Dritten Liga um den Klassenerhalt bangen muss, tummelt sich die U23 des SC Freiburg als Tabellenvierter inmitten der Anwärter auf den Zweitliga-Aufstieg. Die DFB-Spielordnung lässt zwar keinen Aufstieg zu, der Euphorie tut das aber keinen Abbruch. Das sind die Gründe für den Erfolg der Gastgeber für die SpVgg Bayreuth an diesem Freitag (19 Uhr):