Szene wohl mit Handy gefilmt Jugendlicher erpresst Geld mit Schlägen in Coburg

- Symbolfoto - Foto: Phillip Weingand / www.geschichtenfotograf.de

Ein unbekannter Jugendlicher hat am Dienstagmittag in Coburg Bargeld von einem 16-Jährigen gefordert. Als sich dieser weigerte, schlug der Unbekannte zu. Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt und sucht Zeugen.

Dienstagmittag um kurz vor zwei Uhr saß der 16-Jährige auf einer Bank in der Straße „Oberer Bürglaß“ in Coburg, als zwei männliche Jugendliche auf ihn zukamen, ihm zunächst einen leeren Pappkarton auf den Kopf setzten und sogleich wieder mit der flachen Hand herunterschlugen. Anschließend forderte einer der Jugendlichen den 16-Jährigen auf, Bargeld herauszugeben, wie es im Polizeibericht heißt. Als sich dieser weigerte, schlug der Unbekannte mehrmals mit der Faust zu. Der 16-Jährige wehrte sich, ging aber in der folgenden Rangelei zu Boden, wobei ihm der Kontrahent einen Tritt verpasste. Der Unbekannte machte sich mit seinem Begleiter davon, der den Vorfall mit seinem Handy gefilmt haben soll. Der 16-Jährige erlitt bei dem Angriff mehrere Prellungen und begab sich in ärztliche Behandlung.

Der Jugendliche, der die Auseinandersetzung gefilmt haben soll, wird wie folgt beschrieben:

  • Zirka 1,60 Meter groß
  • Auffälliges Muttermal über der Oberlippe
  • Kurze blonde und gelockte Haare

Die Polizeiinspektion Coburg führt die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu den unbekannten Jugendlichen machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 09561/645-0 zu melden.

Autor

 

Bilder