Verkehrswende und Mobilität von morgen gehen nicht ohne Schienenverkehr. Das betrifft den Personenverkehr im Nah-und Fernbereich, aber ganz besonders die Güterverkehre. Die Bedeutung der Bahn für den Güterverkehr wird wachsen. Das betonten die Teilnehmer einer Veranstaltung zum „Tag der Schiene“ am Freitag in Hof. Ganz egal, ob aus der Logistik, der produzierenden Wirtschaft oder den Rathäusern der Region: Der Ruf nach zügigeren Planungen, planbaren Rahmenbedingungen, besseren Verkehrsverbindungen für Oberfranken und sinnvoller Vernetzung war aus jedem Statement herauszuhören.