Tennis Krawietz/Koolhof siegen souverän

Kevin Krawietz (rechts) und sein niederländischer Interimspartner Wesley Koolhof. Foto: /Jürgen Hasenkopf/Imago

Der Witzmannsberger Tennisprofi Kevin Krawietz und sein niederländischer Interimspartner Wesley Koolhof erreichen das Doppel-Finale bei den München Open.

München/Witzmannsberg - Das an Nummer 1 gesetzte Duo Krawietz/Koolhof hat am Donnerstag im Viertelfinale die beiden Australier John-Patrick Smith/Matthew Ebden mit 6:4, 6:3 bezwungen. Gegner in der Vorschlussrunde des ATP-250-Turniers in der bayerischen Landeshauptstadt wären die beiden Deutschen Yannick Hanfmann/Dominik Köpfer gewesen. Da Hanfmann verletzt ist, stehen Krawietz/Koolhof kampflos im Endspiel.

Nach leichten Anfangsschwierigkeiten und einem frühen Break der beiden Australier liefen Krawietz/Koolhof im ersten Satz bis zum 3:4 einem Rückstand hinterher. Nach dem Break zum 4:4 waren die beiden im Spiel und der Durchgang ging letztlich sehr souverän mit 6:4 an das deutsch-niederländische Duo.

Im zweiten Satz breakten Krawietz/Koolhof ihre Kontrahenten zum 4:2 und ließen das vorentscheidende 5:2 folgen. Bei eigenem Aufschlag machte sie mit dem ersten Matchball zum 6:3 den Halbfinal- und nach Hanfmanns Verletzung den Finaleinzug perfekt.

Autor

 

Bilder