Tennis Viertelfinal-Aus für Krawietz/Tecau

Aus im Viertelfinale von Indian Wells: Kevin Krawietz (links) und Horia Tecau. Foto: Chris Young/Zuma Press

Das deutsch-rumänische Doppel verliert beim Tennisturnier von Indian Wells gegen Tim Pütz/Michael Venus 4:6, 2:6.

Indian Wells/Coburg - Das Tennisturnier im kalifornischen Indian Wells ist für Kevin Krawietz und seinen Doppelpartner Horia Tecau beendet. Die deutsch-rumänische Kombination unterlag Tim Pütz/Michael Venus (Frankfurt am Main/Neuseeland) am Mittwochabend (Ortszeit) im Viertelfinale mit 4:6, 2:6.

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen mit engen Spielständen. Bis zum 3:3 brachten beide Doppel ihre Aufschlagspiele durch. Im siebten Spiel konnten Krawietz/Tecau zunächst noch zwei Breakbälle abwehren, dann gelang Pütz/Venus bei 40:40 der Punkt zum 3:4. Dieses Break genügte dem deutsch-neuseeländischen Duo letztlich zum 6:4-Satzgewinn.

Im zweiten Durchgang hatten beide Gegner Probleme mit dem Service. Beim Stand von 1:1 verloren der Coburger und sein rumänischer Partner ihr Aufschlagspiel, glichen mit einem Rebreak wieder zum 2:2 aus, um anschließend erneut das Service anzugeben. Pütz/Venus gaben sich danach keine Blöße mehr. Sie gewannen den zweiten Satz mit 6:2 und damit das Match.

Pütz/Venus treffen im Halbfinale auf den Sieger der Begegnung zwischen Karatsev/Rublev (Russland) und Bopanna/Shapovalov (Indien/Kanada). Letzere haben sich im Achtelfinale gegen das deutsche Doppel Zverev/Struff mit 7:5, 6:3 durchgesetzt.

Autor

 

Bilder