Tettau Die nächste Weltpremiere steht an

Das Bild zeigt Nancy und Benjamin Baier gemeinsam mit Michelle Pechtold in einer Szene aus „In 80 Tagen um die Welt“ Foto: privat

Die kreativen Köpfe des Theater- & Musicalensembles rauchen. Das Ergebnis wird im November zu sehen sein.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Fast genau zehn Jahre ist es her, als das Theater & Musicalensemble Tettau eine Weltpremiere aufführte. Das Musical: „In 80 Tagen um die Welt“ basierte auf dem Roman des französischen Autors Jules Verne und wurde in ein Musical adaptiert, an dem das Ensemble rund um Benjamin Baier sogar ein markenrechtliches Patent hat. Da es weltweit noch kein Musical unter dem genannten Titel gibt bzw. gab, spricht die Fachwelt also bei der ersten öffentlichen Aufführung von einer Weltpremiere.

Nun entsteht schon die zweite Weltpremiere in den Köpfen der Tettauer Theater- und Musicalmacher: „Pfarrer Braun – Das Musical“. Besonders bekannt wurde „Pfarrer Braun“ durch die humorvolle deutsche Krimireihe mit exzellenter Schauspielbesetzung, allen voran aber mit Ottfried Fischer in der Hauptrolle des Pfarrers, der trotz ausdrücklichen Verbots seines Bischofs in Kriminalfällen ermittelt.

Musikalische Richtung

Nachdem die Gesangssolisten in den Hauptrollen besonders die Musik aus den 70er und 80er Jahren mögen, war auch relativ schnell klar, in welche musikalische Richtung es gehen wird. Rock- und Popsongs, aber auch gefühlvolle Balladen werden das Stück schlussendlich zu einem unvergesslichen Musical machen. Das Libretto sowie die Inszinierung selbst entstammt der Feder des künstlerischen Leiters Benjamin Baier. Die Gesangstexte werden maßgeblich von Michelle Pechtold verfasst. Die tänzerischen Choreografien sowie die Trainingsleitung bei den Tanzproben obliegt Selina Suffa.

Festhalle steht bereit

Bereits am vergangenen Wochenende erreichte die Ensembleleitung die erfreuliche Nachricht, dass der Aufführung in der Tettauer Festhalle nichts im Wege steht. Zu Beginn der Planungen war ungewiss, ob sich das in die Jahre gekommene Gebäude zum Zeitpunkt der Show im Herbst 2023 eventuell in einer Sanierungs- oder Umbauphase befinden könnte. Nach Information des Bürgermeisters beginnen die Maßnahmen aber frühestens im kommenden Jahr. Große Erleichterung stellte sich damit bei Nancy Baier ein, die neben der solistischen Tätigkeit in einer der Hauptrollen auf der Bühne steht und federführend für den Kartenvorverkauf zuständig ist. Schließlich musste bei jeder verkauften Karte für Tettau auch ein „Ersatzplatz“ für Kronach oder Sonneberg vorgebucht werden. Bereits jetzt haben große Teile der Tickets im Vorverkauf ihre Besitzer gefunden. In den kommenden Wochen wird über einen weiteren Aufführungstermin beraten.

Tickets

Tickets sind in der Vorverkaufsstelle Tettau sowie direkt im Kreiskulturraum Kronach erhältlich. Die Tickethotline ist erreichbar unter Telefon 09269/9513.

Geplante Aufführungen: 5. November Gesellschaftshaus Sonneberg; 11. und 12. November Festhalle Tettau; 25. und 26. November Kreiskulturraum Kronach.

Autor

 

Bilder