In Nordhalben konnte dieser Tage ein Jubiläum begangen werden. Vor 75 Jahren schlossen sich in der Klöppelgemeinde Fans der Sportart Tischtennis zusammen. Fans, die zuvor in Hinterhöfen und Scheunen auf selbst gefertigten Platten Wettkämpfe mit dem kleinen weißen Ball ausgetragen hatten. Am 13. Juni 1949 gründeten in der Gaststätte „Weißes Lamm“ Johann Hader, Anton Zipfel, Ludwig Wunder, Thomas Schuberth, Andreas Hellgoth und Hans Kübrich eine Tischtennisabteilung, die dem ATSV Nordhalben angehörte. Abteilungsleiter wurde Johann Hader. Als Spiellokal diente der Saal des Weißen Lamms.