Tödlicher Unfall Fußgänger von Kieslaster erfasst

, aktualisiert am 25.02.2021 - 19:19 Uhr

Ein 68-jähriger Mann ist am Donnerstag in Eisfeld (Kreis Hildburghausen) von einem Sattelzug erfasst und getötet worden. Offenbar hatte ihn der Fahrer des Lastwagens beim Abbiegen übersehen, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Eisfeld - Ein 68-jähriger Mann ist am Donnerstag in Eisfeld (Kreis Hildburghausen) von einem Sattelzug erfasst und getötet worden. Offenbar hatte ihn der Fahrer des Lastwagens beim Abbiegen übersehen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der 68-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Unfall passierte mitten in Eisfeld, in der Nähe eines Einkaufsmarktes.

Nach ersten Erkenntnissen wollte ein 68-jähriger Fußgänger die Straße überqueren, als ihn ein Kieslaster beim Abbiegen von der Georgstraße in die Straße Neulehen erfasste. Er verstarb am Unfallort. Feuerwehr und Rettungskräfte sind im Einsatz. Auch ein Gutachter ist vor Ort, um den genauen Unfallhergang zu klären. Die Straße war gesperrt. Der Lkw-Fahrer steht unter Schock. Zudem kam ein Kriseninterventionsdienst nach Eisfefld, um Einsatzkräfte und die vielenAugenzeugen zu betreuen.

Gegen den 40 Jahre alten Lkw-Fahrer wurde - wie in solchen Fällen üblich - ein Verfahren wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung eingeleitet.

it/ap/gj

 

Bilder