Trotz Gegenverkehrs Unbekannter überholt am Goldbergsee und verursacht Unfall

Die Polizei nahm die Plakate direkt ab. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat nach einem missglückten Überholmanöver am Freitagmorgen einen Verkehrsunfall verursacht. Danach ist er geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Coburg - Der Fahrer eines dunklen Kombis war am Freitagmorgen zwischen Coburg und Beiersdorf in Richtung Bad Rodach unterwegs. Gegen 8.45 Uhr setzte er auf Höhe des Goldbergsees zum Überholen an – trotz Gegenverkehrs.

Ihm kam eine 18-Jährige in ihrem Ford entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus und krachte an die Leitplanke. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dieser beträgt laut Coburger Polizei etwa 8000 Euro.

Die Beamten ermitteln nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallfallort. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

Autor

 

Bilder