Umweltpreis „Game of Rain“ gewinnt

Pia Dahlem
Das Regenwesen Plitsch begleitet die Spieler beim „Game of Rain“ in die Welt des Wassers. Foto: Hochschule Coburg

Es macht Spaß und ist lehrreich dazu: Ein von Studierenden der Hochschule Coburg entworfenes Umwelt-Spiel erhielt nun den Green Concept Award.

Coburg - Spielend die Welt verändern: Studierende der Hochschule Coburg haben das „Game of Rain“ entwickelt, um ein Bewusstsein für den Umgang mit der Ressource Wasser zu vermitteln – und zwar so, dass es Spaß macht. Jetzt hat das Projekt den Green Concept Award 2021 in der Kategorie „Kinder“ gewonnen.

Im Schnitt braucht ein Mensch in Deutschland jeden Tag 4000 bis 5000 Liter Wasser. Diese Zahl setzt sich aus direktem und indirektem Wasserverbrauch zusammen, denn auch für die Herstellung von Lebensmitteln oder Kleidung wird Wasser benötigt. Das lernen die Spieler im „Game of Rain“. Das Kartenspiel mit erweiterndem Mixed-Media-Concept schafft spielerisch ein Bewusstsein für direkten und indirekten Wasserverbrauch.

Es ist als Idee aus einem studentischen Projekt der Hochschule Coburg im Masterstudiengang ZukunftsDesign entstanden. Der Award ist dabei bereits der zweite Preis: Die erste Auszeichnung bekam es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung: einen Ideenpreis für Soziale Innovationen im Projekt „Gesellschaft der Ideen“. Der Green Concept Award zeichnet Konzepte für nachhaltige Materialien, Produkte und Services aus, die noch nicht auf dem Markt sind. Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Start-Ups und Unternehmen aus der ganzen Welt reichen solche Konzepte ein, die sie ausarbeiten, testen und vermarkten wollen, um die Gesellschaft und die Wirtschaft zu verändern. 2021 gab es 1461 Bewerbungen aus 51 Ländern in zwölf Kategorien.

Hauke Hasenknopf, Jana Lenhard, Julian Göller, Matthias Scheibe, Oliver Frenzel, Stefan Stammberger, Jakob Neckermann, Lotta Straube, Marie-Christin Gerken bilden das Projektteam. Sie wollen mit dem Kartenspiel den Grundstein für einen bewussteren Wasserkonsum legen und dabei helfen, diese begrenzte Ressource nachhaltig zu schützen. Das Konzept besteht aus vier Komponenten: einem unterhaltsamen Kartenspiel, einem Storybook, einer Website und einer Online-Community zum Austausch über bürgerliche Nachhaltigkeitsinitiativen.

Alle weiteren Infos dazu gibt es unter: www.game-of-rain.de.

 

Bilder