Unfall bei Ermershausen Kleinbus landet auf dem Dach

Hanns Friedrich
Glück im Unglück hatten die Fahrer und Beifahrerin dieses Kleinbusses. Sie waren am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr, von Ermershausen kommend, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Foto: /Hanns Friedrich

Glück im Unglück hatten ein 18-jähriger VW-Busfahrer und dessen ebenfalls 18-jährige Beifahrerin am Freitagnachmittag: Der junge Mann kam mit seinem T4 von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die beiden Insassen mit relativ leichten Verletzungen und einem Schrecken davon.

Am Freitagnachmittag rückten die Wehrleute aus Ermershausen zu einem Verkehrsunfall bei Ermershausen in Richtung Bad Königshofen aus. Die Feuerwehr aus Sulzdorf an der Lederhecke übernahm die Absperrung und leitete den Verkehr um. Bei Ermershausen war ein 18-Jähriger mit seinem Kleinbus, aus Ermershausen kommend in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Beifahrerin und Beifahrer hatten Glück im Unglück und wurden nur leicht verletzt. Notfallsanitäter der BRK-Rettungsdienste Haßberge und Bad Königshofen konnten gemeinsam mit der Feuerwehr Ermershausen die beiden aus dem Bus befreien. Die Polizei Ebern hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und schätzt den Schaden am Fahrzeug auf rund 8000 Euro. Die Bundesstraße B 279 war für mehr als eineinhalb Stunden für den Verkehr komplett gesperrt. Die Feuerwehren Sulzdorf und Ermershausen übernahmen die Verkehrsregelung.

 

Bilder