Unter Alkohol und Drogen Autofahrer fliegt von A73 ab

Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Seinen Führerschein los ist nun ein 35-Jähriger aus Ebersdorf bei Coburg.

Lichtenfels - Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit seinem Golf am Freitag um 22.20 Uhr auf der Autobahn 73 in Richtung Bamberg unterwegs. An der Anschlussstelle Lichtenfels wollte er abfahren. Hier fuhr er in der Rechtskurve geradeaus, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dann kam der Pkw wieder auf die Räder. Der Fahrer fuhr daraufhin wieder aus der Grünfläche heraus und versuchte, sich in Richtung Lichtenfels zu entfernen.

Nach etwa 400 Metern machte sein beschädigten Fahrzeug aber nicht mehr mit. Beim Eintreffen der Streife konnte schnell die Ursache des Unfalls festgestellt werden: Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Fahrer räumte ein, auch Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Sein Führerschein wurde sichergestellt und der Pkw von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Fahrbahn musste wegen der entstandenen Ölspur gereinigt werden.

Der Fahrer muss sich nun wegen mehreren Verkehrsstraftaten verantworten.

Autor

 

Bilder