Veranstaltungstipps Kleine und große Wunden der Gegenwart

Kleine und große Wunden der Gegenwart Quelle: Unbekannt

Das deutsche A-cappella-Pop-Quartett Maybebop präsentiert sein Programm "Ziel: los!" am 18. Oktober um 20 Uhr in der Stadthalle in Haßfurt. Die Wahrheit ist: Die Jungs von Maybepop langweilen sich einfach schnell.

Das deutsche A-cappella-Pop-Quartett Maybebop präsentiert sein Programm "Ziel: los!" am 18. Oktober um 20 Uhr in der Stadthalle in Haßfurt. Die Wahrheit ist: Die Jungs von Maybepop langweilen sich einfach schnell. Sie suchen ständig nach neuen Herausforderungen, um sich bei Laune zu halten und das Publikum zu überraschen. Es gibt kein Drehbuch, jeder Abend ist unverbraucht und einzigartig, jede Konzertminute feiert den Moment. Alles, nur kein Stillstand. Das erklärte Ziel: los! Mybepop muss niemandem mehr etwas beweisen. Es ist das zehnte Bühnenprogramm nach siebzehn gemeinsamen Jahren. Die neuen Songs sind erneut unberechenbar und legen mal berührend tiefgründig, mal albern den Finger in kleine und große Wunden der Gegenwart. Die Band bleibt ihrem Stil treu, indem sie ihn ständig bricht: musikalisch grenzenlos und ganz nebenbei sängerisch auf hohem Niveau. Karten gibt es bei uns. Foto: Sven Sindt

Kleine und große Wunden der Gegenwart

Autor

 

Bilder