Verkehrsbehinderung Lkw fährt sich in Wohngebiet fest

Ein aus dem osteuropäischen Raum stammender Sattelzug hat am Mittwochabend für eine länger andauernde Verkehrsbehinderung im Bereich der Eubigstraße in Marktrodach gesorgt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Marktrodach - Der Fahrer des Lkw hatte sich etwa gegen 21 Uhr aufgrund einer Fehlleitung seines Navigationsgerätes ins enge Wohngebiet verirrt und dann versucht, eigenständig aus seinem Malheur wieder herauszukommen. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse beschädigte der Fahrer beim Rangieren eine an der Ecke Birkenweg/ Eubigstraße stehende Straßenleuchte, etwa drei Meter Gartenzaun mit Waschbetonplatten und Zaunpfosten, sowie im weiteren Verlauf weiter sechs Meter Gartenzaun mit Betonplattenabdeckungen.

Der durch den Lkw-Fahrer verursachte Schaden beläuft sich laut Polizeibericht auf etwa 8000 Euro. Der Bereich Eubigstraße war für etwa zweieinhalb Stunden nicht durchfahrbar.

Autor

Bilder