Weniger Bargeldnutzung, Abheben an der Ladenkasse, mobiles Bezahlen – das Nutzungsverhalten der Bankkunden ändert sich weiter, und zwar weg von der persönlichen Betreuung in den Filialen vor Ort hin zu Online-Banking und einem dünneren Filialnetz. Nachdem die VR-Bank Coburg im April bekannt gegeben hatte, deshalb auch die Filialen in Gestungshausen, Weidhausen und Sonneberg-Oberlind zu schließen, stehen zum 1. Juli weitere Streichkandidaten an – zumindest teilweise: Weitramsdorf und Meeder.