Er ist der letzte lebende Vertreter des Machozäns, er verkörpert das evolutionäre Prinzip des Fressens und Gefressenwerdens wie keine andere Spezies außerhalb zoologischer Gärten. Längst schon gehörte er unter Artenschutz gestellt: der Mann.