Wald-Crosslauf in Sonnefeld Köhnlein und Glöckner siegen

Ulrich Zetzmann
Start zum Hauptlauf in Sonnefeld mit dem späteren Sieger Michael Köhnlein an der Spitze. Foto: /Ulrich Zetzmann

130 Leichtathleten gehen beim Wald-Crosslauf des TSV Sonnefeld an den Start. Sie trotzen den hohen Temperaturen.

Nur einen Tag nach der oberfränkischen Meisterschaft über 10 000 Meter im Coburger Dr. Stocke-Stadion absolvierten zahlreiche Leichtathletinnen und Leichtathleten in Sonnefeld bereits den nächsten Wettkampf. Der TSV hatte zu seinem Wald-Crosslauf eingeladen und durfte sich mit rund 130 Startern trotz der hohen Temperaturen über eine gute Resonanz freuen. Am Sonnefelder Sportplatz, Ausgangspunkt und Ziel des Rennens, schickte der Starter die Athleten auf die anspruchsvolle 8,6-Kilometer-Strecke. Der Nachwuchs musste 1700 Meter bewältigen.

Vom Start weg vorn

Der Hauptlauf der Männer stand ganz im Zeichen von Michael Köhnlein vom TSV Staffelstein. Er übernahm unmittelbar nach dem Start die Führung und durchlief nach 32:18 Minuten klar vorne liegend das Ziel. Zweitschnellster war M40-Sieger Sven Schmitt (vereinslos) mit 34:00 Minuten. Auf Gesamtplatz drei der Männer lief M35-Sieger Matthias Schmitt vom Run and Bike-Team Coburg, der Volker Nitzsche (TV 48 Coburg) in dieser Klasse keine Chance ließ.

Manuela Glöckner vom SC Kemmern erreichte das Ziel als schnellste Frau nach 39:48 Minuten, obwohl sie bereits der W45 angehört. Nur einen Platz dahinter W50-Siegerin Kerstin Spindler vom TV Redwitz mit 40:42 Minuten. Wieder einmal stark lief auch Christine Schrenker-Schöpf vom TV 48 Coburg, die in der W55 mit 43:26 Minuten schneller war als der Sieger der gleichaltrigen Klasse. Sabine Nitzsche vom TV 48 Coburg überzeugte als Gewinnerin der W40.

Starker Nachwuchs

Auch der Nachwuchs zeigte gute Leistungen auf der 1700 Meter langen Strecke. Am schnellsten unterwegs war der Sieger der MU12 Raphael Bougatf vom SC Kemmern mit 8:22 Minuten. Die weiteren Klassensieger der Schüler: MU8 Mats Greiner, WU10 Mia Grainer (beide TSV Mönchröden); MU10 Louis Hümmer (TV Weidhausen); WU12 Emmi Fischer-Mahr TSV Sonnefeld, die sich mit ihrer Vereinskollegin Berenike Raps einen spannenden Zweikampf um den Klassensieg lieferte und diesen nur mit zwei Zehntelsekunden Vorsprung für sich entschied.

Cheforganisatorinnen waren Kerstin Fischer-Mahr und Sabrina Wiercinski, beide selbst erfolgreiche Läuferinnen des TSV Sonnefeld. Weitere Ergebnisse im Internet: www.tsv-sonnefeld-laufteam.jimdo.com.

 

Bilder