Wasservögel auf der Fahrbahn Coburg: Auto überschlägt sich am Goldbergsee

, aktualisiert am 18.04.2021 - 19:25 Uhr

Eine 48-jährige Frau übersieht ein stehendes Fahrzeug und überschlägt sich mit ihrem Nissan. Die Unfallbeteiligten haben Glück und werden nur leicht verletzt.

Coburg - Ein spektakulärer Unfall hat sich am Samstagmorgen am Goldbergsee ereignet. Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Coburg auf Anfrage mitteilte, war eine 40-Jährige gegen 7.30 Uhr mit ihrem Volvo von Neuses in Richtung Beiersdorf unterwegs. Etwa hundert Meter nach dem Damm bremste sie ihr Auto bis zum Stillstand ab, weil Wasservögel die Fahrbahn überquerten.

Eine 48-Jährige bemerkte das zu spät und krachte mit ihrem Nissan nahezu ungebremst auf den Volvo. Ihr Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Grünstück zwischen der Staatsstraße 2205 und dem Fußweg, der um den See führt, liegen. „Spaziergänger oder Jogger waren zu keiner Zeit gefährdet“, sagte der Polizeisprecher.

Beide Frauen hatten Glück im Unglück: Die Nissan-Fahrerin wurde leicht verletzt. Sie kam ins Coburger Klinikum. Die Fahrzeuge der Frauen waren schrottreif und mussten beide abgeschleppt werden. Die Straße war für die Bergungsarbeiten etwa eine Viertelstunde gesperrt. Wie die Coburger Polizei am Sonntag mitteilt, beträgt der Schaden etwa 20.000 Euro.

Autor

 

Bilder