HSC Weichenstellung: Ein Abgang und zwei Neuzugänge

Auf diesem Foto noch Konkurrenten, bald Mannschaftskollegen: Coburgs Tobias Varvne (links) und Jan Schäffer, hier noch im Trikot des HC Erlangen. Foto: imago images//Sportfoto Zink/Oliver Gold

Der HSC 2000 Coburg bastelt weiter an seinem Kader für die neue Spielzeit. Jan Schäffer und Merlin Fuß wechseln in die Vestestadt. Pontus Zetterman verlässt den Bundesligisten hingegen.

Coburg - Der HSC 2000 Coburg arbeitet weiter an seinem Kader für die neue Handball-Saison. Für den rechten Rückraum hat der Bundesligist Merlin Fuß vom TV Hüttenberg verpflichtet. Außerdem wechselt Jan Schäffer vom HC Erlangen nach Coburg, während Linkshänder Pontus Zetterman den Klub im Sommer verlassen wird. Diese drei Personalentscheidungen gab der Bundesligist am Freitagmittag bekannt.

U 21-Nationalspieler wechselt nach Coburg

Merlin Fuß habe in den vergangenen Jahren in Hüttenberg eine hervorragende Entwicklung genommen, heißt es vom HSC in der Pressemitteilung. Aktuell ist er mit 46 Toren und 22 Assists zweitbester Scorer des Zweitligisten und hat unter anderem unter Bundestrainer Martin Heuberger in der deutschen U 21-Nationalmannschaft auf sich aufmerksam gemacht. „Ich freue mich, dass wir Merlin von unserem Coburger Weg überzeugen konnten und im nächsten Jahr ein total junges und hungriges Duo auf Rückraum Rechts haben werden“, sagt Geschäftsführer Jan Gorr. Merlin Fuß soll zusammen mit Jakob Knauer im rechten Rückraum für Torgefahr sorgen. Den Weg mit zwei interessanten jungen Spielern auf dieser Position geht auch Trainer Alois Mraz gerne mit: „Merlin ist als Junioren-Nationalspieler ein sehr ehrgeiziger Spieler, der sich bei uns weiterentwickeln möchte. Er hat seine Stärken in der Abwehr im Eins-gegen-Eins, im Angriff verfügt er bereits über einen guten Wurf, auch mit Abwehrkontakt. Ich freue mich darauf, mit ihm zu arbeiten.“ Fuß selbst sagt: „Ich hoffe darauf, dass ich mich sportlich, aber auch persönlich weiterentwickeln kann. Gleichzeitig danke ich Hüttenberg für die letzten fünfeinhalb Jahre und das in mich gesetzte Vertrauen. Die Aussicht, nun nach den tollen Hüttenberger Fans auch die Coburger Anhänger in der HUK-Coburg-Arena kennenzulernen, ist eine große Motivation für mich.“

Jan Schäffer kommt vom HC Erlangen

Mit der Verpflichtung von Jan Schäffer findet der HSC „einen ganz wichtigen Baustein für sein Team in der neuen Saison“. Der 30-jährige Jan Schäffer ist in der Region nach seinen Stationen in Rimpar und Erlangen kein Unbekannter. Geschäftsführer Jan Gorr freut sich sehr, nach dem Abgang von Stepan Zeman „einen sehr starken Kreisläufer und waschechten Franken“ verpflichten zu können: „Jan ist ein Spieler, der mit wahnsinnig viel Engagement und Leidenschaft zur Sache geht. Ich erhoffe mir damit neben seinen sportlichen Qualitäten in Abwehr und Angriff auch einen emotionalen Input, der unserem Team gut tun wird. In der Deckung besticht er zudem durch seine Flexibilität, durch die er sowohl auf Halb als auch im Abwehr-Mittelblock einsetzbar ist.“ Für Trainer Alois Mraz passt Jan Schäffer – genau wie Merlin Fuß – hervorragend in seine Mannschaft. „Jan ist ein Kämpfer mit viel Erfahrung. Er hat am Kreis eine sehr gute Technik und kann uns in der Abwehr auch emotional sehr helfen.“ Der neue Coburger Kreisläufer erklärt seinen Spielstil so: „Kämpfen bis zum Schluss und Willenseinsatz sind dabei Eigenschaften, die mir auf den Leib geschneidert sind, und mit denen ich meinen Teil zum Erfolg beitragen möchte.“

Pontus Zetterman verlässt den HSC

Pontus Zetterman wird den HSC nach Ablauf der Saison hingegen verlassen. „Ich danke Pontus sehr für seinen Einsatz für uns, gerade in dieser Saison ist er nach dem Ausfall von Jakob Knauer extrem belastet und gibt in jedem Spiel alles“, betont Jan Gorr.

 

Autor

 

Bilder