Tom Sauer, Vorsitzender des Vereins Humanitären Hilfe für Menschen in Not aus Weißenbrunn, war kürzlich zum sechsten Mal in der Ukraine unterwegs. „ Bei der Ankunft in Lviv war deutlich zu spüren, wie angespannt die Gesamtsituation ist“, berichtete er nach seiner Rückkehr. Umso dankbarer sei er, dass er sich auf die befreundete Hilfsorganisation „Source of Revival of Ukraine“ und eine kleine Schar von Helfern und Helferinnen vor Ort verlassen könne. „Sie waren für mich eine wichtige Stütze“, betont Sauer,