Wer schreibt übers Weihnachtsmärchen? Die NP sucht Kinderkritiker

Im vergangenen Jahr begeisterten Annelie Straub und Simon Latzer im „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“, der als Weihnachtsmärchen aufgeführt wurde. Foto: Annemone Taake/Annemone Taake

Am 18. November feiert das diesjährige Weihnachtsmärchen Premiere. Wer hat Lust, es zu besuchen und als Nachwuchsjournalist eine Kritik für die Neue Presse zu schreiben?

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Im wahrsten Sinne zauberhaft wird das diesjährige Weihnachtsmärchen des Coburger Landestheaters, das zum ersten Mal im Globe über die Bühne gehen wird. Die Neue Presse sucht auch in diesem Jahr vier Nachwuchs-Journalisten, die Lust haben, über „Der Zauberer von Oz“ nach dem Märchen von L. Frank Baum zu schreiben. Am 18. November feiert das Familienstück zur Weihnachtszeit in der Theaterfassung von Bernd Wilms und Maria Reinhard Premiere.

Dein Artikel in der Zeitung

Wenn Du das Stück gerne anschauen und danach noch schreiben möchtest, wie es Dir gefallen hat, kannst Du Dich gerne bei der Neuen Presse als Kinderkritiker bewerben. Du bekommst die Möglichkeit, mit Stift und Block bewaffnet, den „Zauberer von Oz“ kostenfrei zu besuchen und hinterher Deine Meinung in den Computer zu tippen. Dein Artikel wird dann auf der „Klasse!“-Seite der NP veröffentlicht.

Darum geht es

Das junge Mädchen Dorothy Gale führt zusammen mit seiner Familie und dem kleinen Hund Toto ein beschauliches Leben auf einer Farm in Kansas. Eines Tages jedoch zieht ein gewaltiger Sturm über Dorothys Heimat, der das Mädchen in das magische Land Oz befördert. Schnell lernt Dorothy dort neue Freunde kennen, die alle unterschiedliche Träume und Wünsche haben: Eine Vogelscheuche, die sich mehr Verstand wünscht, einen Blechmann, der ein Herz haben möchte und einen Löwen, der unbedingt mutiger sein will. Dorothys größter Traum ist es, wieder nach Hause zu kommen. Nur der mächtige Zauberer von Oz kann ihnen ihre Wünsche erfüllen. Zusammen begeben sich die vier Freunde auf eine abenteuerliche und gefährliche Reise in die Hauptstadt von Oz, in der der mächtige Zauberer wohnt.

Die Geschichte des Zauberers von Oz gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Kinderbuchklassikern. Die 1939 entstandene amerikanische Verfilmung mit Judy Garland als Dorothy Gale besitzt längst Kultstatus.

Die „Bewerbung“

Als Nachwuchskritiker können sich Kinder oder Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren für die kleine journalistische Tätigkeit bewerben. Sendet ein paar Zeilen per Mail bis spätestens 13. November an Maja.Engelhardt@np-coburg.de und schreibt kurz, wie alt Ihr seid und warum Ihr über das Weihnachtsmärchen schreiben wollt.

Falls Ihr noch Fragen habt, könnt Ihr Maja Engelhardt gerne anrufen: Telefon: 09561/850286. Ein paar Tipps zum Schreiben und eine kleine Stärkung gibt es vor Ort natürlich auch.

Autor

Bilder