Wetter Gewitter mit örtlichem Starkregen in Thüringen erwartet

Wolken ziehen über Schloss Friedenstein. Foto: Martin Schutt/dpa

Auf einzelne starke Gewitter mit örtlichem Starkregen müssen sich die Menschen in Thüringen am Montag einstellen. Die Gewitter ab dem Mittag bringen nicht nur Starkregen mit Niederschlag um die 20 Liter pro Quadratmeter, sondern auch stürmische Böen und Hagel, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagmorgen mitteilte.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Erfurt (dpa/th) - Auf einzelne starke Gewitter mit örtlichem Starkregen müssen sich die Menschen in Thüringen am Montag einstellen. Die Gewitter ab dem Mittag bringen nicht nur Starkregen mit Niederschlag um die 20 Liter pro Quadratmeter, sondern auch stürmische Böen und Hagel, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagmorgen mitteilte. Demnach besteht örtlich auch Unwettergefahr mit heftigem Starkregen mit bis zu 25 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit. Die Höchsttemperaturen liegen bei bis zu 22 Grad, im Bergland bis zu 20 Grad.

In der Nacht auf Dienstag ist der Himmel stark bewölkt und es gibt mehrstündigen, teils gewittrigen Regen. Auch hier kann es laut dem DWD zu Starkregengefahr kommen. Die Temperaturen fallen auf bis zu 8 Grad.

Auch der Dienstag bringt teils noch Regen und Gewitter bei bis zu 18, im Bergland bis zu 15 Grad.

Autor

Bilder