Lade Login-Box.

INNERDEUTSCHE GRENZE

vor 2 Stunden

Aus der Region

Begrüßungsgeld kommt nach 30 Jahren zurück

Kurz vor Weihnachten hat der Feilitzscher Bürgermeister Francisco Hernandez Jimenez ein liebes Schreiben aus dem Erzgebirge bekommen - dies berichtete er in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. » mehr

Erinnerungsfoto an Überresten der innerdeutschen Grenze: die Besuchergruppe aus den Vereinigten Staaten am Mauerstück, Gedenkstein der amerikanischen Besatzungskräfte und Grenzbalken der Gebrannten Brücke, die in der kultur.werk.stadt Platz gefunden haben. Foto: P. Tischer

13.01.2020

Coburg

Die Unmenschlichkeit von Mauer und Stacheldraht

Junge US-Amerikaner beschäftigen sich bei einem Seminar in Neustadt mit der ehemaligen Grenze. Sie reagieren befremdet und betroffen. » mehr

CSU-Kreisvorsitzender, MdL Martin Mittag (rechts) und Ortsverbandsvorsitzender Dominik W. Heike (links) gratulieren Wolfgang Rebhan zur Nominierung als OB-Kandidat. Foto: P. Tischer

12.01.2020

Coburg

CSU nominiert Wolfgang Rebhan

Die Christsozialen in Neustadt führen ihren Generationenwechsel fort. Über die Hälfte der Kandidaten für die Wahlen sind höchstens 35 Jahre alt. » mehr

Mit Fackeln ziehen die Mupperger an die ehemalige Grenze, um dort ihre Nachbarn aus Fürth am Berg zu treffen. Fotos: Zitzmann

06.12.2019

Coburg

Glücksgefühle von damals kehren zurück

Vor 30 Jahren fiel die Grenze zwischen Mupperg und Fürth am Berg. Bei einer Gedenkfeier wird an die Ereignisse erinnert. » mehr

29.11.2019

Kronach

Bäuchlings durchs Minenfeld

Sein Freiheitsdrang war einfach stärker als die Angst: Am 18. Oktober 1965 überwindet Werner Fischer die Grenzanlagen der DDR und kommt unweit von Mitwitz an. » mehr

Gedachten der Grenzöffnung vor 30 Jahren (von links): Thomas Petzold, DDR-Flüchtling, Tino Kempf, Bürgermeister von Straufhain, Rainer Möbus, Stadtrat im Bad Rodach, Tobias Ehrlicher, Bürgermeister von Bad Rodach, Rainer Mattern, stellvertretender Landrat von Coburg, Christian Rosenzweig, Pfarrer aus Bad Rodach.

19.11.2019

Coburg

Rodachtal feiert Wiedervereinigung

Etwa 200 Menschen zieht es am Montag nach Adelhausen, um dort die Öffnung der Grenze zu feiern. Aber auch, um ein etwa 40 Zentimeter großes Bäumchen zu sehen. » mehr

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

13.11.2019

Kronach

Eine Hymne auf die Freiheit

Einigkeit, das erste Wort der deutschen Nationalhymne, hat seit 30 Jahren eine neue Bedeutung. Damals fiel die Mauer in Berlin und mit ihr die innerdeutsche Grenze - auch im Frankenwald. » mehr

Alles dabei: deutsche Fahne, bayerische Fahne, Fahne der DDR und das Wappen von Ingolstadt.

10.11.2019

Oberfranken

Ost und West treffen sich in "Little Berlin"

In Mödlareuth feiern Politiker, Zeitzeugen und Trabi-Fans die Öffnung der innerdeutschen Grenze vor 30 Jahren. Bei aller Freude rufen Politiker zur Wachsamkeit auf. » mehr

Kalenderblatt

08.11.2019

Deutschland & Welt

Kalenderblatt 2019: 9. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. November 2019: » mehr

Topographie des Terrors

07.11.2019

Reisetourismus

Auf der Suche nach der Berliner Mauer

An vielen Orten können Besucher noch Überreste der Berliner Mauer erleben. Wem es an der East Side Gallery und der Bernauer Straße zu voll ist, findet auch einige versteckte Überbleibsel in der Stadt. » mehr

Grenzzaun

04.11.2019

Reisetourismus

Was vom Todesstreifen im Harz übrig geblieben ist

Manfred Gille ist jahrelang an der innerdeutschen Grenze Streife gelaufen. Heute führt er ehrenamtlich vor allem junge Besucher über den ehemaligen Todesstreifen im Oberharz. » mehr

Historischer Fernseh-Moment

03.11.2019

Topthemen

So fiel die Mauer im Fernsehen

An jenen Abend können sich die meisten Deutschen noch sehr gut erinnern. Der 9. November 1989 brachte eine historische Zäsur. Und für viele begann die neue Zeit mit den TV-Nachrichten. » mehr

30 Jahre Mauerfall

03.11.2019

Deutschland & Welt

Mauerfall vor 30 Jahren: Erinnerungswoche in Berlin beginnt

Der 9. November 1989 ist fest im Gedächtnis - bei denen, die dabei waren. Inzwischen ist eine Generation erwachsen, die den Mauerfall nicht mehr selbst erlebt hat. Zum Jubiläum wird in der Hauptstadt ... » mehr

US-Außenminister Pompeo kommt nach Deutschland

02.11.2019

Deutschland & Welt

US-Außenminister Pompeo besucht Deutschland

US-Außenminister Pompeo war als junger Panzer-Kommandeur selbst an der deutsch-deutschen Grenze stationiert. 30 Jahre nach dem Mauerfall will er nun an mehrere Orte in der Bundesrepublik reisen. Beim ... » mehr

31.10.2019

Region

Radlos an der grünen Grenze

Bürgermeister Peter Ebertsch kämpft für einen Radweg durch das Tettautal. Doch der scheitert wohl am Umweltschutz. » mehr

Wanderland Brandenburg

31.10.2019

Reisetourismus

«Nirgendwo anders ist Deutschland so schön»

Brandenburgs bekanntester Wanderführer ist ein Berliner. 19 Jahre lang hat Manfred Reschke die schönsten Ecken der Mark mit Wandergruppen erkundet und vier Bücher herausgebracht. » mehr

Schwer bepackt auf dem Weg in die Freiheit: eine DDR-Familie in den ersten Novembertagen kurz vor der Grenze in Schirnding. Weitere historische Fotos von Wolfgang Brauner auf der Homepage unserer Zeitung.

29.10.2019

Oberfranken

Schirnding, Schlupfloch zum Westen

Bereits wenige Tage vor der Grenzöffnung war über die Tschechoslowakei und Schirnding die Flucht in den Westen möglich. Fast 46 000 DDR-Bürger nutzten diese Gelegenheit. » mehr

29.10.2019

Region

Mittler zwischen den Welten

Seit der Wende arbeiten Ludwigsstadt und Probstzella zusammen. Die Bürgermeister erklären, warum das 30 Jahre nach der Grenzöffnung nicht selbstverständlich ist. » mehr

23.10.2019

Region

Mittendrin in Hollywood

Die Kronacher Filmburg zählt zu den Top 100 Kinos in Deutschland. Die Inhaberfamilie Grober hat dafür einiges getan. Das verrät ein Blick in die Vergangenheit. » mehr

Seßlachs früherer Bürgermeister Hendrik Dressel sprach bei der Eröffnung der regionalen Museumsnacht in Streufdorf von der Aufgabe, "die Vergangenheit mit der Gegenwart zu verknüpfen". Fotos: Steffen Ittig

21.10.2019

Region

Damit Vergangenes nicht vergessen wird

Bei der Eröffnung der regionalen Museumsnacht mahnen gleich mehrere Redner zu Erinnerung. Auch der Coburger Landrat und der frühere Bürgermeister der Stadt Seßlach. » mehr

Die robusten Heckrinder können das ganze Jahr über auf der Weide bleiben. Derzeit aber nur auf Thüringer Seite.

Aktualisiert am 01.10.2019

Region

Eiserner Vorhang fürs Vieh

Bei Bad Rodach ist die Landesgrenze undurchdringlich. Zumindest für eine Rinderherde. Sie darf nur in Thüringen grasen, obwohl ihre Weide bis nach Bayern hineinreicht. » mehr

13.09.2019

Region

Denkmal für ein Wunder

Kleinlichtenhain lag auf dem Gebiet der DDR. Die Bürger des Orts lebten aber eigentlich in der Bundesrepublik. Ihrer wird nun gedacht, und zwar in Kleintettau. » mehr

12.09.2019

Region

Unverstellter Blick auf den Mauerfall

Martijn Smits, Nicole Bischoff und Ludo Roders bearbeiten in Nordhalben das historische Thema. Nächste Woche ist Vernissage. » mehr

2013 wurde die Bratwurst erstmals beim 465. Neustadter Kinderfestzug von Erwachsenen vorneweg getragen. Wer diese Aufgabe künftig übernehmen will, muss sich dafür bei der Stadt bewerben. Foto: Peter Tischer

11.09.2019

Region

Wer darf künftig die Bratwurst tragen?

Seit 2013 startet der Kinderfestzug in Neustadt mit einer Besonderheit. Die Aufgabe ist so begehrt, dass jetzt der Kultursenat darüber entscheidet. » mehr

Ausstellung "Durch Mauern gehen"

11.09.2019

Deutschland & Welt

Das Gefühl von Trennung: Gropius Bau schaut auf Mauern

Emotional in die Erfahrung des Getrenntseins eintauchen: Die Schau in Berlin zeigt Arbeiten von 28 Künstlern, etwa Installationen, Gemälde oder auch Videokunst. » mehr

02.09.2019

Region

Eine Kapelle, die Grenzen überbrückt

Ein Kirchweihgottesdienst findet an der Grenz- und Friedenskapelle bei Burggrub statt. Dabei wird nicht nur an die Historie des Bauwerks erinnert. » mehr

Bei der Grenzöffnung zwischen Ummerstadt und Gemünda 1990 trafen sich der DDR-Grenzaufklärer Walter Bauer (rechts) und BRD-Grenzpolizist Willi Beetz am provisorischen Fußgängerübergang bei der Gehegsmühle.

15.08.2019

Region

Geschichte erleben und Spaß haben

Ein Camp will jungen Menschen zeigen, was die Teilung Deutschlands für die Region bedeutete. Sport und Spiel kommen dabei nicht zu kurz. » mehr

Gedenken Mauerbau

13.08.2019

Tagesthema

Mauerbau vor 58 Jahren - Zentrales Gedenken in Berlin

Die öffentliche Lüge von SED-Chef Walter Ulbricht ging in die Geschichte ein. «Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten», verkündete er. Wenig später begann am 13. August 1961 der Bau des Boll... » mehr

Schüler-Fahrradtour «Rollendes Klassenzimmer»

20.07.2019

Deutschland & Welt

30 Jahre Mauerfall: Schüler radeln von Heilbronn nach Berlin

710 Kilometer langer Geschichtsunterricht: Neun Tage werden 37 Schüler mit dem Rad unterwegs sein. Auf ihrer geschichtsträchtigen Tour wollen sie an besonderen Orten der deutsch-deutschen Teilung halt... » mehr

Das Rathaus in Ermershausen, "Platz des Polizeiüberfalls" im Mai 1978, wie die Ermershäuser erinnerten. 1994 wurde die Gemeinde wieder selbständig.

17.07.2019

Region

Versunken im Sumpf der Provinz

In den 1970er-Jahren verschwindet ein Bürgermeister. Autor Bernhard Gehringer begibt sich auf die Suche: Heraus kommt ein Polit- und Heimatkrimi über eine bewegende Zeit. » mehr

So sieht das Cover der Publikation aus, das schmerzlich an die Zeit des Kalten Krieges und die innerdeutsche Teilung erinnert.	Foto: pet

02.07.2019

Region

Geschichte der Grenze bewahren

In der kultur.werk.stadt wird eine besondere Publikation präsentiert. Sie erinnert an den Eisernen Vorhang. » mehr

Fünf Wanderwege entlang des "Grünen Bandes" in der Region Coburg/Kronach sind von jetzt an in der App "komoot" hinterlegt. Christine Neubauer und André Maslo erhoffen sich davon positive Effekte für Natur und Tourismus. Foto: Julia Knauer

17.06.2019

Region

Via Handy das "Grüne Band" erwandern

Dass es entlang der ehemaligen Grenze schöne Wege gibt, ist bekannt. Von nun an sind 15 davon in der App "komoot" vertreten. Fünf Touren liegen im Frankenwald. » mehr

29.05.2019

Region

Via Handy das "Grüne Band" erwandern

Dass es entlang der ehemaligen Grenze schöne Wege gibt, ist bekannt. Von nun an sind 15 davon in der App „komoot“ vertreten. Fünf Touren liegen im Frankenwald. » mehr

21.05.2019

Region

Natur-Orte der Erinnerung

30 Jahre gibt es das europäische Naturschutzprojekt Grünes Band. Entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze haben sich dadurch viele Projekte zum Erhalt der Artenvielfalt und für den Umweltschutz en... » mehr

Eine breite Palette an Angeboten präsentieren die Tourismusverbände in informativen Broschüren. Druckfrisch sind die zu Spielzeug und Bäder & Wellness.

17.05.2019

Region

Noch mehr Kultur und Natur

Hildburghausen und Eisfeld vermarkten ihre touristischen Angebote jetzt mit der Initiative Rodachtal. Die Macher erklären, was sie für die Region gemeinsam erreichen wollen. » mehr

Einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnete das "Anwandern" der Initiative Rodachtal am Sonntag in Ummerstadt. Gut 80 Teilnehmer verteilten sich auf zwei der angebotenen Strecken, in deren Verlauf immer wieder die ehemalige Grenze passiert wurde. Wanderführer Rainer Malsch (mit roter Mütze) führte seine Gruppe auf die 395 Meter hohe Kühlitze, wo sich bis 1990 ein funktechnischer Posten der NVA befand. Foto: Knauth

06.05.2019

Region

Wandern, wo einst der Weg endete

Eine Woche nach dem Anradeln in Bad Rodach ging es ab Ummerstadt zu Fuß auf Erkundungstour. Die Initiative Rodachtal bot dabei Touren im ehemaligen Grenzgebiet an. » mehr

17.04.2019

Region

Lauenstein öffnet Literaten wieder die Tür

Am Fuße der Burg findet heuer eine Lesereihe statt. Initiator ist der Kronacher Frank Schramm. Er will eine Tradition begründen. » mehr

...und reist heute mit seiner Frau Gisela um die Welt. Das Foto entstand vor wenigen Wochen in Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka. Die nächste Kreuzfahrt ist bereits in Planung.	Foto: privat

07.03.2019

Region

Parteisoldat, Kämpfer und Bürgeranwalt

Jürgen W. Heike war Abgeordneter und Staatssekretär. Jetzt wird er Siebzig, will etwas kürzer treten, sich aber nicht ganz aus der Politik verabschieden. » mehr

Der erste Verkehr über die innerdeutsche Grenze zwischen Sonneberg und Neustadt führte 1989 noch über unbefestigte Straßen. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

04.01.2019

Region

Holprige Wege in den Westen

Vor 30 Jahren tuckerten Trabbis Stoßstange an Stoßstange über die innerdeutsche Grenze. Ein Vortrag erinnert daran, was das für das Straßenbauamt bedeutete. » mehr

An ihre alte Heidelberger gingen die ehemaligen Buchdrucker Gerd-Arno Tischer, Walter Götz und Lienhardt Lösch, (von links) heran, so als ob sie die Maschine wieder zum Leben erwecken wollen. Foto: Tischer

17.12.2018

Region

Blick hinter die Kulissen

Bei einem "Tag der offenen Tür" können Gönner und Gäste die "kultur.werk.stadt" erkunden. 3,4 Millionen Euro wurden hier verbaut. » mehr

ÖDP-Landratskandidat Martin Truckenbrodt (rechts) positioniert sich bei "Punkt 7" in der Redaktion der Neuen Presse meinungsstark zu den zentralen Themen für das Coburger Land; links Redaktionsleiter

18.12.2018

Region

Martin Truckenbrodt: "Ich lebe jeden Tag die deutsche Einheit"

Denken und Handeln in einer fränkisch geprägten Kulturregion über politische Grenzen hinweg: Das will der ÖDP-Kandidat für den Landratsposten, Martin Truckenbrodt, anschieben. » mehr

Im Außenbereich werden original Teile der ehemaligen innerdeutschen Grenze in Szene gesetzt.

16.11.2018

Region

Ein Ort, der Menschen eint

Die kultur.werk.stadt ist offiziell eröffnet. Das Vorzeigeprojekt mit dem Kernstück BiG hat auch so etwas wie einen Vater und eine Mutter. » mehr

"Wunderbares, inspirierendes Projekt"

15.11.2018

Region

"Wunderbares, inspirierendes Projekt"

Die Stadt Neustadt hat am Donnerstagabend ihre kultur.werk.stadt in der Bahnhofstraße eröffnet. » mehr

Oberbürgermeister Frank Rebhan, Wohnungsbau-Geschäftsführer Peter Soyer und Bürgermeister Dr. Heiko Voigt stellen an geschichtsträchtigem Ort, der Gebrannten Brücke, den gemeinsamen Kalender "30 Jahre Grenzöffnung" vor. Foto: Tischer

14.11.2018

Region

Ein Kalender wider das Vergessen

Das Gemeinschaftswerk von Wohnungsbau und Stadtwerken erinnert an die Grenzöffnung vor 30 Jahren. Zahlreiche Zeitzeugen haben dafür ihre Fotos zur Verfügung gestellt. » mehr

07.11.2018

Region

Wechsel bei den Kapellenbauern

Der Verein wählt Angelika Rosenbauer neu an seine Spitze. Sie folgt auf Willi Bischoff, der nicht mehr angetreten ist. Sein Erbe will sie bewahren - und die Erinnerung wachhalten. » mehr

22.10.2018

Region

Aus Ludwigsstadt in die ganze Welt

Die Brüder Büchner stellen die Chronik der Schiefertafelfabrik vor, die einst ihrer Familie gehörte. Außerdem zeigte das Schiefermuseum eine Sonderausstellung. » mehr

2018-10-03_17-24

03.10.2018

Oberfranken

Mehrere Tausend Menschen bei Einheitsfeier in Mödlareuth

Mehrere Tausend Menschen haben in Mödlareuth an der Landesgrenze zwischen Bayern und Thüringen am Mittwoch ein Fest der Deutschen Einheit gefeiert. » mehr

Ein imaginärer Ort zeigt den sukzessiven Rückbau der Grenzanlagen. Während die Gebrannte Brücke schon am 12.

02.10.2018

Region

Ein neuer Ort der Erinnerung

Die neue Bildungsstätte soll in Neustadt vor allem die junge Generation über die Schrecken der innerdeutschen Grenze aufklären. Eröffnet wird sie Ende Oktober. » mehr

Hat nicht nur ein Faible für Dialekte, in ihrer Doktorarbeit hat Verena Sauer das "Itzgründische" nun auch wissenschaftlich untersucht.

12.09.2018

Region

Die Fachfrau fürs "Itzgründische"

Hat die ehemalige innerdeutsche Grenze dazu geführt, dass Dialekte auseinanderdriften? Eine Frage, die Verena Sauer in ihrer Doktorarbeit beantwortet. » mehr

Kulturbürgermeister Martin Stingl (links) und André Röttger, Bereichsleiter im verantwortlichen Referat 1 Kultur, Sport und Tourismus, am großen Diorama, das ein wesentlicher Bestandteil der Bildungsstätte innerdeutsche Grenze (BiG) in der kultur.werk.stadt ist. Foto: Peter Tischer

03.09.2018

Region

Die Schrecken der innerdeutschen Grenze

Eine neue Bildungsstätte in der kultur.werk.stadt soll ab Ende Oktober Besucher anlocken. Vor allem eine Zielgruppe hat man dabei im Fokus. » mehr

Kulturbürgermeister Martin Stingl (links) und André Röttger, Bereichsleiter vom Referat 1, Kultur, Sport und Tourismus zeigen beispielhaft die Info-Stele für den Muppberg. Foto: Tischer

31.08.2018

Region

Die Geschichte erhören

Neustadt hat nun einen Audiopfad mit zwölf Stationen. Er führt auch an der ehemaligen Grenze entlang. » mehr

Blick nach drüben: So sah es an der Gebrannten Brücke in den 1950er- Jahren aus.	Foto: NP-Archiv

02.03.2018

Region

Kalter Krieg im Kino

Die kultur.werk.stadt wird Heimat der Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze. Das Konzept bietet eine interaktive Zeitreise und Spurensuche entlang des Eisernen Vorhangs zwischen Liebau und Eisfeld. » mehr

^