Lade Login-Box.

INSEKTEN

Stolz auf die getane Arbeit zeigen sich nicht nur die Schüler der Klasse 9b. Klassenleiterin Marina Bittruf (vorne in Rot), Bürgermeister Jürgen Hennemann, Bauhofsleiter Christian Raehse, Baunach-Allianz-Manager Felix Henneberger und Schulleiter Philipp Arnold (hinten Mitte von links) freuen sich ebenfalls.	Fotos: Schuster

02.04.2019

Hassberge

Eberner Mittelschüler decken den Tisch für Insekten

Jugendliche legen an der Mittelschule in Ebern Blühflächen an. Bauhof und Baunach-Allianz helfen dabei. » mehr

Riesenstabschrecke

02.04.2019

Wissenschaft

Riesige knallbunte Insekten auf Madagaskar gefunden

Die bizarren Tiere sehen aus wie Wesen aus einer fantastischen Welt: Forscher haben auf Madagaskar zwei neue Riesenstabschrecken identifiziert. Mit mehr als 20 Zentimetern Körperlänge zählen sie zu de... » mehr

02.05.2019

Kronach

Mitwitz gibt Vögeln und Insekten eine neue Heimat

Die Kommune stellt Flächen zum Schutz von Tieren und Pflanzen zur Verfügung. Diese sind über das gesamte Gemeindegebiet verteilt. Pläne dafür gibt es bereits. » mehr

Windräder in Alzey

25.03.2019

Wissenschaft

Windkraftanlagen töten im Sommer täglich Milliarden Insekten

Windkraftanlagen können für Vögel und Fledermäuse tödliche Fallen sein, das wissen Artenschützer schon lange. Doch auch manchen Insektenpopulationen könnten die Rotoren zu schaffen machen, haben Exper... » mehr

24.03.2019

Oberfranken

Das Zauberwort heißt Öko-Landbau

Gegen das Sterben von Insekten und Wildpflanzen müssen Bauern viel nachhaltiger wirtschaften. Experten klären auf. » mehr

24.03.2019

Region

Insektenhotel auf der Streuobstwiese

Der natürliche Lebensraum wird knapper, das Artensterben nimmt zu. Für die Obst und Gartenbauer Grund genug, den kleinen Nützlingen zu helfen. » mehr

Streuobstflächen wie hier in Moggenbrunn helfen Insekten und Vögeln. Auf diesem Areal wurden rund 30 Bäume mit alten Sorten wie weißer Wintertaffet, Pfalzgräfin und punktierte Sommerbirne gepflanzt. Bei der Begutachtung von links: Martin Flohrschütz, Frank Reißenweber, Hans Rebelein, stellvertretender Landrat Rainer Mattern und Rolf Rosenbauer.	Foto: M. Fleischmann

18.03.2019

Region

Coburger Land als Vorreiter

Auch ohne Volksbegehren wird in der Region bereits viel für den Artenschutz getan. Seit 28 Jahren. Immer mit dabei: die Landwirte. » mehr

Bienen-Boom

06.03.2019

Tiere

Warum Bienen so beliebt sind

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

Bienen liegen im Trend

06.03.2019

Deutschland & Welt

Immer mehr Imker in Deutschland

An diesen Insekten führt derzeit kaum ein Weg vorbei: Bienen. Nicht in der Umweltpolitik, den Medien oder in Heim und Garten. Der Bienen-Trend tut auch der Artenvielfalt gut, hoffen Umweltschützer. » mehr

04.03.2019

Region

Artenschutz gelingt nur gemeinsam

Die Kronacher Landwirte fühlen sich zu Unrecht an den Pranger gestellt. Ihrer Meinung nach tun sie viel für Biodiversität. Die Bürger fordern sie daher auf, genauer hinzusehen. » mehr

Auf 50 Hektar hat Landwirt Christian Siebinger bunt blühenden Senf, Ölrettich und Phacelia als Zwischenfrüchte ausgebracht. Foto: privat

25.02.2019

Region

Bauern suchen Paten für Blühflächen

Christian Siebinger hat fünf Hektar zur Pacht im Angebot. Er will nicht groß daran verdienen, sagt er. Trotzdem ist die Nachfrage bislang eher schleppend. » mehr

Mit solchen Samentütchen kann jeder blühende Wiesen für Insekten schaffen. Geduld und ein grüner Daumen gehören natürlich dazu. Foto: Henning Rosenbusch

25.02.2019

Region

Artenschutz für jedermann

Das Amt für Landwirtschaft in Coburg verteilt kostenlose Samentütchen. Ziel ist es, in privaten Gärten blühende Wiesen für Insekten zu schaffen. » mehr

Mücken werden erforscht

25.02.2019

Deutschland & Welt

Gefährliche Mückenarten breiten sich in Deutschland aus

Mit steigenden Temperaturen surren wieder vermehrt Mücken durch die Luft. Um sich vermehren zu können, brauchen die Tiere allerdings nicht nur Wärme. » mehr

Wenn im Frühjahr die Kettensägen heulen, reagieren immer mehr Menschen empfindlich. Sie prangern rücksichtslosen Baumschnitt an.	Foto: Jan Woitas / dpa

19.02.2019

Region

Landschaftspflege oder Naturfrevel?

Wenn im Frühjahr die Kettensägen heulen, stößt das auf immer mehr Kritik bei den Bürgern. Welcher Rückschnitt sinnvoll ist und welcher nicht, erläutert Biologe Frank Reißenweber. » mehr

Seidelbast

14.02.2019

Garten

Warum Seidelbast gut für den Garten ist

Wenn Pflanzen so giftig sind wie der Seidelbast, fragt man sich, warum man sie in den Garten setzen sollte. Aber der ab Winterende blühende Strauch hat ein paar gute Argumente: Vögel und Insekten lebe... » mehr

Rechtsstreit um störende Kuhglocken

13.02.2019

Deutschland & Welt

Viel Lärm um Kuhglocken - Kommt ein nächtlicher Ortstermin?

Wenn Kühe nachts schlafen - bimmeln ihre Glocken dann so laut wie am Tag? Und wie sehr stört das den Schlaf von Menschen, die neben der Weide wohnen? Im juristischen Gezerre erwägen Münchner Richter a... » mehr

Haselnuss

07.02.2019

Garten

Bienen im Garten Nahrung bieten

Viele Hummeln und Wildbienen gehen schon zeitig zum Winterende und Frühlingsbeginn auf Futtersuche - und leiden Hunger. Denn viele Gartenpflanzen aus dem Handel bieten ihnen zuchtbedingt keine Nahrung... » mehr

01.02.2019

Region

Geteilte Meinungen zum Volksbegehren

Seit Donnerstag kann man für den Artenschutz unterzeichnen. Unterstützt wird das Ganze auch von den Kronacher Imkern - allerdings nicht völlig uneingeschränkt. » mehr

31.01.2019

Region

Startschuss für das Volksbegehren

Seit Donnerstag können Wahlberechtigte für mehr Artenschutz abstimmen. Umweltschützer werben für Agrar-Reformen. Am liebsten in Kooperation mit den Bauern. » mehr

Breites Bündnis für das Volksbegehren "Rettet die Bienen" (von links). Wolfgang Weiß (Grüne), Thomas Büchner (ÖDP), Dominik Sauerteig (SPD), Frank Reißenweber (LBV), Simone Wohnig (ÖDP), Martina Benzel-Weyh (Grüne), Wolf-Rüdiger Weyh (Grüne), Dagmar Escher (Grüne), Stefan Beyer (Bund Naturschutz), Michael Dorant (Grüne) und Dietrich Pax (Öko-Landwirt).	Foto: Frank Wunderatsch

24.01.2019

Region

Eine Unterschrift gegen das Artensterben

Auch im Coburger Land wirbt ein breites Bündnis für das Volksbegehren "Rettet die Bienen". Worum es den Unterstützern geht, erklären sie am Goldbergsee. » mehr

23.01.2019

Region

Landwirte lehnen Bienen-Votum ab

Das von Umweltschützern angestrengte Volksbegehren stößt auf deutliche Kritik des Bauernverbands. Die Landwirtschaft tue schon genug, betont auch der Kronacher Obmann. » mehr

Streifen gegen Bremsenstiche

22.01.2019

Deutschland & Welt

Zebrabemalung schützt auch Menschen vor Stichen

Mit Zebrastreifen auf der Haut sind Menschen einer neuen Studie zufolge quasi unsichtbar für Bremsen und anderes Getier. Sind Streifenmuster also der beste Look für die anstehende Mückensaison? Die Sa... » mehr

Toni Garrn

18.01.2019

Deutschland & Welt

Topmodel Toni Garrn isst gern Insekten

Fleisch wird man auf dem Speiseplan von Toni Garrn nicht finden. Aber das Model hat Ersatz gefunden. » mehr

17.01.2019

Region

Ein Lernparadies erster Güte

Die Grundschule Weißenbrunn darf sich nun Modus-Schule nennen. Damit würdigt der Freistaat die vielen Projekte auch außerhalb des Klassenzimmers. » mehr

Insektenforscher

08.01.2019

Deutschland & Welt

Jede Menge unbekannte Insekten-Arten direkt vor der Haustür

Was kreucht und fleucht vor der eigenen Haustür? Alles längst bekannt, sollte man meinen. Doch die Zahl noch gänzlich unbekannter Arten scheint selbst im eigenen Garten größer als gedacht. Biologen ha... » mehr

Um neue Nahrungsquellen für Insekten zu schaffen, sollen im Coburger Land Ausgleichsflächen für Bauprojekte in Blühflächen umgewandelt werden. Das beantragt die CSU/LV-Kreistagsfraktion. Foto: Archiv Neue Presse

07.01.2019

Region

Neue Nahrung für Bienen und Insekten

CSU und LV beantragen die Schaffung von Blühflächen. Das soll dem Artensterben entgegen wirken. » mehr

14.12.2018

Deutschland & Welt

Rattenkot in Küche in Schulkantinen Italiens

Bei einer Inspektion in mehr als 200 italienischen Schulkantinen ist einmal Rattenkot in der Küche und einmal ein Insekt im Sandwich gefunden worden. Von 224 landesweit untersuchten Schulküchen haben ... » mehr

Ameisen schnappen ultraschnell

12.12.2018

Deutschland & Welt

Schnellste Bewegung: Ameisen schnappen ultraschnell

Schnell, schneller, Schnappameise. Mit schier unglaublicher Geschwindigkeit lassen manche Insekten ihre Mundwerkzeuge schnippen. Wie das gelingt, haben Forscher herausgefunden. Wie die Tiere ihre Waff... » mehr

05.12.2018

Region

Wärmeres Licht an den Straßen

Unzufrieden zeigt sich der Weißenbrunner Bauausschuss mit den LED-Leuchtmitteln für die Straßenbeleuchtung. Jetzt will man auf schwächere Lampen setzen. » mehr

Biologin Ann-Kathrin Bröger vom Wildbienenmanagement und MSC-Biologin Sophia Hochrein (von links) bei ihrer aktuellen Arbeit bei der Auswertung der Renaturierung am Obermain und der Rücknahme der Versteinerung an der Isar.	Fotos: Günther Geiling

13.11.2018

Region

Reiche Vielfalt, auch an Ideen

Dr. Klaus Mandery hat eine Million Leichen im Keller. So viele Insekten lagern im Institut für Biodiversitätsinformation in Alkohol. Beste Grundlage für ein Modellprojekt, für das die Stadt Ebern nun ... » mehr

Die Schicht aus Kalkstein ist deutlich sichtbar. Hier sollen sich genügsame Blumen wie die Herbstaster wohlfühlen - Unkraut aber nicht.

12.11.2018

Region

Zweiter Anlauf für Eberns Bienenweiden

Die Blumenwiesen des "Blühenden Landkreis" sollen Heim und Speisekammer für Insekten sein. Den Menschen macht der Unterhalt der Flächen aber zu schaffen. » mehr

Vogelspinne

12.11.2018

dpa

Vogelspinnen nicht mit selbstgefangenen Insekten füttern

Wer sich eine Vogelspinne als Haustier anschafft, sollte sich mit der richtigen Fütterung auskennen. Welche Insekten sind also geeignet? Und wie oft muss die Spinne mit Nahrung versorgt werden? » mehr

Schmetterling

07.11.2018

Deutschland & Welt

Schutz für Insekten: Wandel in der Agrarpolitik gefordert

Nach einer Autofahrt kleben heute kaum noch Mücken und Fliegen auf der Scheibe. Mittlerweile ist auch wissenschaftlich belegt: Es gibt viel weniger Insekten. Als Hauptverursacher sehen Naturschützer d... » mehr

Sorgen um den kleinen Sänger

28.10.2018

Region

Sorgen um den kleinen Sänger

Die Feldlerche ist erneut zum "Vogel des Jahres" ernannt worden. In den Haßbergen sowie im Coburger Land gibt es noch stabile Bestände. Doch auch diese nehmen stetig ab. » mehr

Viele Menschen empfinden Insekten als lästig. Doch die Tierchen sind integraler Bestandteil einer funktionierenden Umwelt. Außerdem sind Insekten oft wahre Kunstwerke - wie die als Wanzenfliege bekannte Art Phasia hemiptera, deren Larven sich von Wanzen ernähren. Foto: Maximilian Busl

24.10.2018

Oberfranken

Mehr Natur für den Schutz des Lebens

Die Insekten sterben. Das hat viele Menschen aufgerüttelt: Gärten werden wilder, das Verständnis für Ökothemen wächst. Naturschützer aus der Region kämpfen dafür weiter. » mehr

Svenja Schulze

10.10.2018

Deutschland & Welt

Mehr Geld, weniger Gift für den Insektenschutz

Die große Koalition will mehr für den Schutz von Insekten zu tun - da sind sich alle Minister einig. Kompliziert wird es bei den Details. Die Umweltministerin hat nun Vorschläge vorgelegt. Nicht alle ... » mehr

Fledermausquartier bei Colbitz

03.10.2018

Tiere

Ein unterirdischer Bunker für seltene Fledermäuse

In einem Wald bei Colbitz (Landkreis Börde) ist eine ganz besondere Wohngemeinschaft eingezogen. Ihr «Haus» liegt tief im Wald und rund fünf Meter unter der Erde. Besuch ist unerwünscht, denn die Bewo... » mehr

Spinnennetz

15.10.2018

Garten

Welche Insekten im Haus sogar nützlich sind

Wenn es um Spinnen im Haus geht, ist für viele der Spaß vorbei. Auch Motten und Schaben will man am liebsten aus dem Weg gehen. Und sogar Marienkäfer, die im Haus überwintern, gelten das der Feind. Ab... » mehr

Pilzsammler

17.09.2018

Ernährung

Schlechte Zeiten für Pilzsammler

Im Herbst zieht es Pilzfreunde nach draußen. Im Wald und auf Wiesen lassen sich allerlei Köstlichkeiten finden - normalerweise. In diesem Jahr könnte die Ausbeute aber mager ausfallen. » mehr

Martina Lange und Stephan Geck sind vom Geschmack der Insektensnacks angetan. Fotos: Henning Rosenbusch

30.08.2018

Region

Heute gibt es Heuschrecke

In Asien gelten Insekten und Würmer als gesundes Nahrungsmittel. Nun bietet auch ein Coburger Supermarkt die tierischen Snacks an. Und sie gehen weg wie warme Semmeln. » mehr

Insektenlutscher

24.08.2018

dpa

Insekten essen: Was Verbraucher wissen müssen

Krabbeltiere finden sich allmählich auch in Europa vermehrt auf dem Speiseplan wieder. Vom rohen Verzehr der Insekten oder dem Kauf in einer Zoohandlung wird Verbrauchern abgeraten. » mehr

14.08.2018

Region

Wildbienen erobern den Frankenwald

Ein Pilotprojekt soll die Insekten-Vielfalt in Bayern erhöhen. Im Landkreis Kronach legt man daher aufwändig Wiesen an. » mehr

Nervige Moskitos

25.07.2018

Reisetourismus

Insekten im Hotelzimmer sind meist kein Reisemangel

Insekten sind bei warmen Temperaturen nicht wegzudenken. Durch Schlupflöcher, offene Fenster und Türen oder Gegenstände gelangen sie auch an Orte, an denen sie eigentlich nichts zu suchen haben - auch... » mehr

Wespe

23.07.2018

dpa

«Super Wespenjahr» dank Wärme und Trockenheit

Beim Frühstück im Freien geht es jetzt wieder los: Wespen stürzen sich auf Marmeladengläser und Säfte. In diesem Jahr könnte es besonders lästig werden. » mehr

15.07.2018

Region

Ein Paradies für Insekten im eigenen Garten

Der Lebensraum der fliegenden und krabbelnden Tiere wird kleiner. Auch Bienen werden weniger. Naturschützer wissen, was dagegen hilft. » mehr

10.07.2018

Region

Genuss mit Ekel-Faktor

Insekten gehören bald zum festen Bestandteil im Sortiment Kronacher Supermärkte. Im Nachbarlandkreis gibt es die kleinen Krabbler bereits zu kaufen. » mehr

Wespennest

12.07.2018

dpa

Einflugschneise vom Wespennest schnell durchqueren

Nester von umtriebigen Wespen auf Balkon und am Hauseingang sind beängstigend. Bis zu einer Umsiedlung gibt es aber eine Strategie, friedlich mit den Tieren zu leben - man muss nur ihr Reaktionen kenn... » mehr

Bei Tiefenlauter wird es in Waldnähe bald besonders üppig blühen.	Fotos (2): Albert Schrenker

03.06.2018

Region

Der Wald blüht auf

Die Bayerischen Staatsforsten schaffen Lebensraum für Insekten. Auch im Coburger Land. Das hilft nicht nur Bienen, Schmetterlingen und Co. » mehr

25.05.2018

Region

Blühende Honig-Oasen

Die Bayerischen Staatsforsten stemmen sich gegen das Aussterben seltener Insekten. Förster und Imker schaffen gemeinsam Lebensraum für Bienen. » mehr

Eine Biene fliegt an blühendem Raps. Der Anbau kann laut Martin Flohrschütz nur gelingen, wenn Schädlinge gezielt bekämpft werden können.	Archivbild: Thomas Warnack/dpa

22.05.2018

Region

"Einseitige Schuldzuweisung zu billig"

Martin Flohrschütz hält die Diskussion und Berichterstattung über Neonicotinoide für unerträglich. Der Kreisobmann des Bauernverbands sieht Landwirte zu Unrecht in die Ecke gedrängt. » mehr

Biene mit Pollenhöschen

17.05.2018

Tiere

Ohne Bienen keine Kirschen

Summ, summ, summ, Bienchen summ' herum - oder eben nicht mehr. Viele Bienenarten sind gefährdet. Das hat nicht nur Folgen für die Natur. Auch wir sind auf die Bienen angewiesen. » mehr

30.04.2018

FP/NP

Draußen, im Leben

in Verlust von drei Vierteln der Insekten binnen kürzester Zeit ist vergleichbar nur mit der Ödnis nach einer Atombombenexplosion. Es ist eine leise Katastrophe ohne Lichtblitz. Die Verheerungen indes... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".