Lade Login-Box.

INTERNETWÄHRUNGEN

10.01.2020

Schlaglichter

Schmuckstücke aus Grünem Gewölbe in Israel angeboten

Eine israelische Sicherheitsfirma hat nach eigenen Angaben Schmuckstücke aus dem Einbruch im Dresdner Grünen Gewölbe von Unbekannten angeboten bekommen. Diese verlangten in E-Mails neun Millionen Euro... » mehr

Videoaufnahme

10.01.2020

Brennpunkte

Schmuckstücke aus Grünem Gewölbe in Israel angeboten?

Erstmals seit dem spektakulären Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe soll es einen Hinweis auf gestohlene Schmuckstücke geben. Das Museum selbst und die Ermittler haben davon keine Kenntnis. Was ist dra... » mehr

Bruststern

10.01.2020

Boulevard

Diebstahl im Grünen Gewölbe - Schmuck in Israel angeboten?

Erstmals seit dem spektakulären Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe soll es einen Hinweis auf gestohlene Schmuckstücke geben. Das Museum selbst und die Ermittler haben davon keine Kenntnis. Was ist dra... » mehr

Libra

23.07.2019

Computer

Bürgerbewegung startet EU-Petition gegen Facebooks Libra

«Brandgefährlich» sind Facebooks Pläne für die Digitalwährung Libra, findet die neue Bürgerbewegung Finanzwende und fordert ein Verbot. Damit greift die Non-Profit-Organisation Kritik aus der Bundesba... » mehr

Libra

22.07.2019

Wirtschaft

Bundesbank will Facebook-Geld Libra sorgfältig beobachten

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will eine eigene Internetwährung schaffen. Doch es gibt massive Bedenken gegen das Projekt - unter anderem bei Notenbanken. » mehr

Bitcoins existieren nur virtuell - und haben doch einen erheblichen Wert. Ein Computerfachmann brachte auf raffinierte Weise Bitcoins für 180 000 Euro in seinen Besitz. Nun wurde er verhaftet.	Foto: REDPI EL/Adobe Stock

28.02.2019

Oberfranken

Diebstahl auf Tastendruck

Bamberger Staatsanwälte setzen einen Computer-Fachmann in München fest. Er gesteht, seinem Arbeitgeber Bitcoins im Wert von 180 000 Euro gestohlen zu haben. » mehr

^