Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Glutenfreies zuerst: Küchenhygiene bei Zöliakie ist wichtig

Bei einer Gluten-Unverträglichkeit reicht es nicht aus, auf andere Getreidesorten auszuweichen. Auch Küchengeräte dürfen auf keinen Fall mit dem Klebeeiweiß in Berührung kommen. In Haushalten mit mehreren Menschen heißt es daher genau aufzupassen.



Hygiene ist wichtig
Damit sich das Klebeeiweiß Gluten nicht auf den glutenfreien Speisen ausbreitet, müssen Arbeitsflächen und Küchengeräte gründlich gereinigt werden.   Foto: Tobias Hase/dpa

Menschen mit Zöliakie reagieren empfindlich auf das in vielen Getreidesorten enthaltene Klebeeiweiß Gluten. Sie müssen Nahrungsmittel wie Brot, Nudeln und Bier durch glutenfreie Produkte ersetzen. Doch das reicht nicht aus.

«Bereits ein achtel Gramm Weizenmehl kann Beschwerden auslösen», erklärt Bianca Maurer von der Deutschen Zöliakie Gesellschaft. Betroffene müssten auch bei der Küchenhygiene vorsichtig sein, um eine versehentliche Übertragung von Gluten zu vermeiden. Sie sollten zum Beispiel Arbeitsflächen vor der Essenszubereitung gründlich reinigen und keine Küchengeräte benutzen, mit denen auch glutenhaltige Speisen zubereitet werden.

«Im Toaster beispielsweise sammeln sich viele Krümel,» sagt Maurer. Kochbretter und Löffel aus Holz, Springbackformen und Handrührgeräte mit ihren vielen Ritzen seien ebenfalls kaum von Glutenresten zu befreien. Die Expertin rät deshalb dazu, in Haushalten mit mehreren Menschen zwei Geräte zu verwenden - zum Beispiel ein Schneidebrett für glutenfreies Brot und ein anderes für glutenhaltiges.

Besteck, Geschirr und Silikonbackformen kann man in solchen Haushalten dagegen gemeinsam nutzen - allerdings nur, wenn sie nach der Zubereitung von glutenhaltigem Essen gründlich gereinigt werden. Und es gilt: «Glutenfreies hat Vorfahrt.» Glutenfreie Nudeln sollten zum Beispiel zuerst abgegossen werden, um eine Gluten-Weitergabe über das Nudelsieb zu vermeiden. Mit einem frischen Löffel vermeidet man eine Übertragung durch Krümel in der Marmelade oder an der Butter. Im Küchenschrank sollten glutenfreies Mehl und Brot gut verschlossen und oberhalb von glutenhaltigen Lebensmitteln aufbewahrt werden.

All das gilt nicht nur in der eigenen Küche, sondern auch für Besuche im Restaurant. Bianca Maurer rät deshalb: «Beim Auswärtsessen sollten Betroffene immer genau nachfragen und auf mögliche Kontaminationsquellen aufmerksam machen.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 05. 2017
04:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brot Gluten-Unverträglichkeit Glutenfreiheit Küchenmaschinen und Küchengeräte Löffel Nudeln und Pasta
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bier

02.03.2020

Brauer setzen auf glutenfreies Bier

Gesundheitlich notwendig oder einfach nur trendy: Der Markt für glutenfreie Produkte wächst. Auch Biere «frei von» Gluten gibt es vereinzelt schon. Jetzt kommt ein großer Brauer dazu, der sein glutenfreies Bier bundeswei... » mehr

Urgetreide

02.12.2019

Urgetreide beim Plätzchenbacken nur beimischen

Dinkel, Einkorn und Co. punkten mit einem höheren Eiweißanteil und einem intensiven Geschmack. Wer diese Urgetreide für Weihnachtsplätzchen nutzen will, braucht das richtige Verhältnis. » mehr

Marktcheck: Mehr Käse als Fleisch in Tortellini aus dem Kühlregal

23.10.2020

Von Preis bis Füllung: Kühlregal-Tortellini im Check

Gibt es große Unterschiede bei den fertigen Tortellini aus dem Kühlregal? Das wollte die Verbraucherzentrale Bremen wissen und nahm Preis, Füllung und Zutaten von 18 Produkte näher unter die Lupe. » mehr

Kuvertüre verwenden

17.09.2020

So unterscheiden sich Kuvertüre und Kakaoglasur

Wer seine Backwerke mit einer Schokoglasur überziehen möchte, hat vor dem Zutatenregal die Qual der Wahl. Dabei geht es nicht nur darum, was besser schmeckt. » mehr

Insekten-Snacks in Schalen

07.10.2020

Das sollten man über insektenhaltige Lebensmittel wissen

Ein Riegel mit Mehlwurm gefällig? Oder eine kleine Heuschrecken-Pasta? Das klingt zwar hip. Verbraucher sollten diese Produkte aber mit Vorsicht genießen, zeigt ein Marktcheck. » mehr

Geknackte Walnüsse

01.10.2020

Geknackte Walnüsse im Tiefkühler aufbewahren

Berlin (dpa/tmn) - Das Kern-Innere erinnert an ein Gehirn - und der Genuss von Walnüssen ist gut fürs Gehirn. Aber die kleinen Kraftpakete können schnell ranzig schmecken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 05. 2017
04:35 Uhr



^