Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

So knacken Hobbyköche eine Auster

Die Auster gilt als Delikatesse. Doch viele Scheitern an ihrer harten Schale. Ein Berliner Koch erklärt daher, wie sich das Problem mit nur wenigen Handgriffen lösen lässt.



Am Ziel angekommen
Mit einer kleinen Gabel lässt sich das Austernfleisch nun lösen. Dann kann man das Fleisch entweder direkt aus der Muschel schlürfen oder aber herausnehmen und weiterverarbeiten.   Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn » zu den Bildern

Sie schmeckt nach Meer, nach Weite, nach Urlaub - die Auster. Allerdings versteckt sie sich in einer harten Schale, die gar nicht so einfach zu öffnen ist.

Falk Landgraf hat in seinem Leben Zehntausende Austern geknackt. Er arbeitet als Koch an der «Austernbar» des Berliner Kaufhauses des Westens (KaDeWe). Wie man eine Auster fachgerecht aus ihrer Hülle holt, erklärt Landgraf Schritt für Schritt.

1. Die eigenen Hände zu schützen ist das wichtigste. Wer nicht in einen Kettenhandschuh investieren möchte, sollte einen feuchten Lappen auf die feste Arbeitsfläche legen. Dann die eine Hand mit einem Handtuch umwickeln und die Auster damit festhalten. Die bauchige Seite der Auster zeigt nach unten. Das Austernmesser nun in die andere Hand nehmen. Landgraf empfiehlt ein Messer mit einem tellerartigen Handschutz hinter der Klinge.

2. Die Spitze des Austernmessers in die kleine Öffnung an der schmalen Seite der Auster stecken. An der Seite lassen sich Austern nur schwer öffnen, ohne dass sie kaputt gehen. Mit einer ruckelnden, schaukelnden Bewegung und etwas Kraft die Auster langsam aufbrechen.

3. Das Messer einmal durch die Auster hindurchziehen, so dass die Schale einmal rundherum gelöst wird. Dabei die Auster noch nicht mit der Hand, sondern immer noch mit dem Handtuch anfassen. Sie hat sehr scharfe Kanten.

4. Den Deckel von der Auster lösen und beiseite legen. Kleine Bruchreste mit einem Pinsel oder der Klinge vorsichtig abwischen. Wer mag, kann das Wasser abgießen. Liegt die Auster einen Moment, bildet sie neues.

5. Mit einer kleinen Gabel lässt sich das Austernfleisch nun lösen. Dann kann man das Fleisch entweder direkt aus der Muschel schlürfen oder aber herausnehmen und weiterverarbeiten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2017
09:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Austern Feinkostwaren Handtücher Hobbyköche Kaufhaus des Westens Landgräfinnen und Landgrafen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Auf die Größe kommt es an

05.08.2020

Wie knackt man Krebse richtig?

Dieses leise «knacks-knacks» der Schwanzglieder kann schon euphorisch machen. Doch um ein Krebsessen zu genießen, braucht es Kraft - oder eine Nussknackerzange. Und zu hungrig sollte man nicht sein. » mehr

Pizzabrot

18.03.2020

Ich packe meinen Picknick-Korb und nehme mit...

Wenn der Restaurant-Besuch keine Option ist, heißt das nicht, auf raffinierte kulinarische Ausflüge zu verzichten. Experten verraten, wie man in der freien Natur selbstgemachte Kleinigkeiten genießt. » mehr

Hummer

13.11.2019

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland ist für seinen Indian Summer berühmt. Weitaus weniger bekannt ist die Küche der sechs Staaten im Nordosten der USA. Dabei gibt es dort kulinarisch viel zu entdecken. » mehr

Frits Deemter

14.10.2019

Unkraut und Blumen als Delikatesse

«Das kann man essen?» Das ist eine Frage, die Frits Deemter ziemlich oft hört. In seinem Garten wächst eine der vermutlich größten Sammlungen verzehrfähiger Pflanzen in Deutschland. » mehr

Austern in Eis

05.07.2017

Rezeptideen und Wissen rund um die Auster

Teuer, irgendwie schleimig und dann auch noch mit einem Happs weg: Austern gelten in Deutschland als eher spleenige Delikatesse. Dabei sind sie nicht nur sehr gesund - sie lassen sich auch auf sehr vielfältige Weise zube... » mehr

Steinpilze

03.09.2019

Steinpilze trocknen und länger haltbar machen

Steinpilze schmecken nicht nur frisch. Wer die Pilze längere Zeit lagern möchte, kann sie auch trocknen - etwa im Backofen. Worauf Hobbyköche dabei achten sollten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 05. 2017
09:45 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.