Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Tutorial: Rosenkohl richtig zubereiten

Rosenkohl gehört zu den Gemüsesorten, die polarisieren: Für die einen sind es nur labberige, stinkende Kohlbällchen. Andere schätzen den besonderen Geschmack. Vor dem Essen muss er geputzt werden. Wie man das richtig macht, zeigt Spitzenkoch Sascha Stemberg.



Strunk abschneiden
1. Den Strunk des Rosenkohls wenige Millimeter abschneiden.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn » zu den Bildern

Wird Rosenkohl richtig zubereitet, entfalten sie ihr feines, nussiges Aroma. Aber wie viel muss man vom Rosenkohl wegschneiden?

Sascha Stemberg ist Koch in Velbert bei Wuppertal und Mitglied der Jeunes Restaurateurs, einer Vereinigung junger Spitzenköche. Er erklärt Schritt für Schritt, wie man das Gemüse richtig putzt:

1. Vom Rosenkohl unten etwa einen Millimeter Strunk wegschneiden.

2. Dadurch lösen sich die äußeren Blätter, die abstehen.

3. Damit der Rosenkohl gleichmäßig gart, ritzt man ihn kreuzweise mit dem Messer ein.

4. Den Rosenkohl im Ganzen am besten mit einer Schaumkelle in kochendes Wasser geben und garen.

5. Rosenkohl so lange garen, bis er weich, aber noch bissfest ist. Danach mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und servieren.

Wer den Rosenkohl nicht als Ganzes essen will, geht folgendermaßen vor:

1. Den Strunk des kleinen Kohls noch weiter abschneiden, so dass sich die Blätter leicht abzupfen lassen.

2. Die einzelnen Blätter ins gesalzene Kochwasser gebe und garen.

3. Damit sie ihre grüne Farbe behalten, kann man sie danach kurz ins Eiswasser geben. Die Blätter lassen sich beispielsweise lecker über den Salat streuen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 11. 2017
04:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blanchieren Garen Rosenkohl Schaumkellen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Selbstgemachte Gnocchi

05.05.2020

Teig für Gnocchi nur kurz kneten

Sie sehen aus wie Nudeln, sind aber aus Kartoffeln: Gnocchi. Die kleinen Klöße schmecken pur oder in Tomatensoße. Und wer ein bisschen Zeit hat, macht sie einfach selbst. » mehr

Roh oder gegart? - Schnittlauch für Gemüsepäckchen nutzen

22.04.2020

Schnittlauch für Gemüsepäckchen nutzen

Schnittlauch lässt sich nicht nur gehackt verwenden. Die langen Halme bieten sich auch für feine Schnürtechniken in der Küche an - wenn man sie darauf vorbereitet. » mehr

Öfters mal Chicorée

07.09.2020

Warum bitteres Gemüse gesund ist

Die meisten mögen es lieber süß. Dennoch gibt es gute Gründe, die für mehr Grapefruit, Endivie oder Mangold auf den Speiseplan sprechen. » mehr

Mangold

27.09.2019

Mangold vor dem Füllen kurz blanchieren

Zu Pasta, als Beilage zu Fleischgerichten oder mit Gemüse gefüllt - Mangoldsorten bereichern mit ihrem mild bis würzigen Geschmack viele Gerichte. Auch die Stiele finden Verwertung. » mehr

Pasta mit Meatballs in Tomatensoße

26.08.2020

Rezept für Pasta mit Meatballs in Tomatensoße

Wie man in einen Klassiker überraschende Geschmacksnoten zaubert, zeigt Food-Bloggerin Mareike Pucka. Das Geheimnis ihrer köstlichen Hackbällchen sind Pistazien und ein indisches Gewürz. » mehr

Gefüllte Tortillas

19.08.2020

Rezept für Tortillas mit Linsen und Chili-Möhren

Treffen heiß und kalt aufeinander, erzeugt das eine spannende Dynamik. Food-Blogger Manfred Zimmer kombiniert zu diesem Zweck lauwarme Tortillas mit Gemüse, würzigen Linsen und kühlem Joghurt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 11. 2017
04:55 Uhr



^