Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Fisch kann Entzündungen entgegenwirken

Fisch macht klug - diese Ernährungsweisheit ist vielen Menschen geläufig. Doch abgesehen von den positiven Effekten des Fischöls auf die Entwicklung des Gehirns, wirkt Fisch auch nachweislich antientzündlich.



Fischbrötchen
Guten Appetit! Fisch sollte mindestens zwei Mal in der Woche gegessen werden.   Foto: Christophe Gateau

Zwei Mal pro Woche Fisch - das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) allen Menschen. Wer mit Gelenkentzündungen zu kämpfen hat, sollte sich diesen Rat besonders zu Herzen nehmen.

Fischöl hat nämlich eine leichte antientzündliche Wirkung, erläutert der Ernährungsmediziner Prof. Hans Hauner in der Zeitschrift «Brigitte» (Ausgabe 4/2018). Medikamente kann das zwar nicht ersetzen, eventuell kann man aber dank einer Ernährung mit Fischöl die Dosis etwas reduzieren.

Die Deutsche Rheuma-Liga rät ebenfalls, regelmäßig Fisch zu essen. Sie empfiehlt Betroffenen zudem viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse und wenig rotes Fleisch. Bei Brot, Pasta oder Reis greifen Rheumapatienten besser zur Vollkornvariante.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2018
12:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Entzündungen Ernährung unter gesundheitlicher und wissenschaftlicher Perspektive Gehirn Rheumapatienten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Thymian

29.05.2019

Wie gesund sind Gewürze?

Zwei Esslöffel getrockneten Thymian in die Nudelsoße, schon ist die Erkältung weg! Schließlich haben viele Gewürze ja auch eine heilende Wirkung, oder? Ganz so einfach ist es leider nicht, sagen Experten - im Gegenteil. » mehr

Heidelbeeren gegen Arthritis

26.07.2017

Lassen sich Entzündungen wegessen?

Bestimmten Obstsorten wird in vielen Internetforen eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt - einen stichhaltigen Beleg gibt es dafür nicht. Dennoch kann die Ernährung Krankheiten günstig beeinflussen. » mehr

Schale mit Studentenfutter

08.01.2019

Studentenfutter für den Energie-Kick zwischendurch

Wer konzentriert arbeitet, braucht zwischendurch auch mal einen Energie-Nachschub. Die Nervennahrung muss dabei nicht zwangsläufig etwas Süßes sein. » mehr

Gemeinsames Frühstück

26.04.2017

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit

Mit Schwung in den neuen Tag - ein ausgewogenes Frühstück ist eine gute Starthilfe. Wer in der Frühe partout keinen Bissen herunterkommt, sollte wenigstens etwas trinken. Es gibt auch Tricks, mit denen man sich zum Frühs... » mehr

Birgit Schramm

05.09.2018

Wie wir gesund essen

Wie oft sollte man essen, um den Körper gut zu versorgen, und wie wichtig ist es, häufig zu kauen? Vom richtigen Verhalten beim Essen hängen nicht nur Nährstoffaufnahme und Sättigungsgefühl ab - auch der Aufbau von Fettr... » mehr

Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke

24.09.2018

In vielen Erfrischungsgetränken immer noch zu viel Zucker

Beim Kampf gegen Übergewicht stehen auch süße Drinks im Visier - nicht nur für Kinder. Aus Sicht von Verbraucherschützern und Ärzten tut sich bei neuen Rezepturen zur gesünderen Ernährung noch zu wenig. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2018
12:10 Uhr



^