Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Käse kann in Klarsichtfolie nicht atmen

In Scheiben oder am Stück: Bei vielen Deutschen steht Käse auf dem alltäglichen Speiseplan. Doch wie lagert man das aromatische Milchprodukt am besten?



Käse
Wenn man Käse eine Stunde vor dem Essen aus dem Kühlschrank nimmt, kann er sein volles Aroma entfalten.   Foto: Britta Pedersen

Käse gibt es an vielen Ladentheken vorportioniert und in Klarsichtfolie verpackt. Diese Folie schließt Käse aber zu dicht ab, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE). Weil Käse atmen muss, ist Käsepapier besser geeignet.

Deshalb sollte man beim Kauf darauf achten, dass er entsprechend umgepackt oder Käsepapier mitgegeben wird. Am besten lagert Käse zwischen 8 und 16 Grad Celsius, ideal sind 12 Grad. Im Kühlschrank gehört er aber nicht ins meist zu feuchte Gemüsefach.

Eine halbe bis eine Stunde vor dem Essen sollte Käse aus dem Kühlschrank genommen werden, denn nur bei Zimmertemperatur entwickelt er sein volles Aroma.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
11:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Käse Milchprodukte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Blaues Regionalfenster

03.09.2020

Zu wenig Klarheit bei regionalen Lebensmitteln?

Wenn Lebensmittel aus ihrer näheren Umgebung stammen, ist das für viele Kunden ein echtes Plus beim Einkauf. Es gibt dafür auch schon ein Logo. Verbraucherschützer sehen aber noch Verbesserungsbedarf. » mehr

Salat aus dem Automaten

10.09.2020

Wenn frischer Salat aus dem Automaten kommt

Es gibt Kaugummis, Zigaretten, Fahrradschläuche oder kleine Kunstwerke aus dem Automaten - und jetzt auch frischen Salat. In Nürnberg kann man diesen jetzt per Knopfdruck ziehen. » mehr

Birnen

09.09.2020

Zum Backen weiche Birnen verwenden

Den optimalen Zeitpunkt zum Verzehr von Birnen zu finden, ist gar nicht so einfach. Waren sie eben noch steinhart, sind sie kurze Zeit später butterweich. Doch diesen Moment kann man hinauszögern. » mehr

Gemüse auf dem Grill

19.06.2020

Fleischloses Grillen mit Resten

Ohne Steak und Bratwurst geht kein Grillen? Möglich. Aber fleischlose Produkte bringen Abwechslung. Das Brutzeln im Freien ist sogar die perfekte Chance, um auch Gemüsereste lecker zu verwerten. » mehr

Zwei Gläser mit Eierlikör

09.04.2020

Das steckt in Eierlikör

Gelb ist er und wird zum Beispiel als Digestif zum Kaffee getrunken: Eierlikör. Was in das süße Getränk hineingemischt werden darf, ist streng geregelt. Süß- und Farbstoffe gehören nicht dazu. » mehr

Rhabarber

02.04.2020

Mit Milch schmeckt Rhabarber weniger sauer

Die Freiland-Ernte von Rhabarber läuft gerade auf Hochtouren. Das Gemüse verleiht süßen Kuchen und Desserts eine säuerliche Note. Soll es weniger sauer sein, kommen Milchprodukte ins Spiel. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
11:39 Uhr



^