Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Energie-Riegel für die Radtour selber machen

Wenn auf einer Radtour die Beine langsam müde werden, sollten Sie zwischendurch für einen Energienachschub sorgen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren selbstgemachten Energieriegel?



Energie-Riegel
In den selbst gemachten Energie-Riegeln stecken Zutaten wie Haferflocken, Honig und Nüsse, die Kraft geben zum Weiterstrampeln.   Foto: Kathrin Runge

Die Kehle ist trocken, die Knochen langsam müde - spätestens nach zwei Stunden im Sattel wird es Zeit für einen kleinen Energie-Schub. Doch wer will für die geplante Fahrradtour gleich mit einem ganzen Picknickkorb losstrampeln? Ein Snack zum Auftanken sollte reichen.

Also her mit dem Schokoriegel? «Bloß nicht, der wäre nicht nur eine Kalorienbombe, sondern enthält viel zu viel Zucker und ist nach 15 Minuten wieder verpufft», erklärt Ökotrophologin Monika Bischoff vom Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention in München. Durch übermäßige Insulin-Ausschüttung rast der Blutzucker schnell in den Keller - statt neuer Energie droht eher ein Hungerast. Besser sind Energie-Riegel. Und weil die etwa für ein Radlerquartett ganz schön ins Geld gehen können, kommen selbst gemachte Riegel in anstrengenden Momenten genau recht.

«Haferflocken-Riegel sind fix angerührt und gebacken. Man benötigt keinen Mixer und nur wenige Zutaten», sagt Food-Bloggerin Kathrin Runge . Die Back-Spezialistin hat ein Grundrezept für Energy Bars entwickelt, das aus Haferflocken, Butter, Honig, Zucker, Kernen bzw. Nüssen sowie Trockenfrüchten besteht und je nach Geschmack abgewandelt werden kann.

Und so geht's: Für etwa 15 Riegel werden 150 g Butter in einem Topf geschmolzen und mit 140 g Honig sowie 70 g braunem oder Kokosblütenzucker verrührt. Dann kommt der Topf vom Herd und 270 g zarte Haferflocken unter die Masse. Schließlich werden 80 g Nüsse oder Samen sowie 70 g getrocknete Früchte wie Cranberrys oder Datteln untergehoben. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und rund 23 bis 25 Minuten bei 175 Grad backen. Noch warm 15 Riegel daraus anschneiden und abkühlen lassen. «Erst dann komplett durchschneiden», rät Runge.

Für Leckermäulchen, die es weniger süß mögen, hat Monika Bischoff einen Vorschlag: «Ich würde dann den Zucker weglassen und die Hälfte der Cranberrys durch Mandeln ersetzen. Das bringt statt Fruchtzucker mehr Eiweiß und somit noch mehr Energie», schlägt die Ökotrophologin vor.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
11:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Butter Ernährungsmedizin Grundrezepte Honig Imbiß Zucker Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
3-Gänge-Menü im Wald

16.10.2019

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Schweden kochen am liebsten mit dem, was Wälder, Seen und Felder so hergeben. Aber egal, wie kompliziert oder easy sie Fisch, Hack und Wild zubereiten - Kräuter müssen rein, und cremig muss alles sein. » mehr

Banana Bread Donuts

10.07.2019

Rezept für Banana Bread Donuts

An alle Hobbybäcker: Banana Bread Donuts sind ein Genuss und der ideale Sattmacher für unterwegs. Warum das Backen nicht einfach mal selbst übernehmen? » mehr

Erdbeerkäsekuchen

24.05.2019

Rezept für Erdbeerkäsekuchen

Endlich wird die Auswahl auf dem Obstteller wieder bunter, und die ersten Erdbeeren aus regionalem Anbau bahnen sich den Weg in die Supermärkte. Wie wäre es mal mit einer Kombination aus den roten Früchten und Käsekuchen... » mehr

Schokoladenkuchen in der Orange

15.05.2019

Rezept für Schokoladenkuchen in der Orange

Frisch gebackener Kuchen auf dem Campingplatz? Klingt im Rahmen der Möglichkeiten einer Camping-Küche erstmal utopisch. Mit diesem Rezept gelingt es aber tatsächlich. » mehr

Ostermuffins im Tontopf

17.04.2019

Rezept für Ostermuffins im Tontopf

Zu Ostern schauen die Narzissen aus der Erde, wir säen die ersten Gemüsesorten aus und suchen im Garten Ostereier. Zum österlichen Brunch gibt es in diesem Jahr kleine, saftige Schokomuffins mit knackigen Schokostückchen... » mehr

Radieschen mit Laub

26.03.2019

Radieschen-Blätter als Salat oder gedünstet

Jedes Jahr ab circa April werden in Deutschland Radieschen geerntet. Was viele nicht wissen: die rote Knolle ist nicht das einzige, das an dem Gewächs essbar ist. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
11:58 Uhr



^