Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Endiviensalat einmal anders zubereiten

Endiviensalat kennt jeder. Wie wär's stattdessen einmal mit einer warmen Variante? Die grünen Blätter lassen sich auch wie Spinat im Topf oder in der Pfanne zubereiten.



Endivie schmeckt auch warm
Endiviensalat aus heimischen Freilandanbau gibt es bis November. Er kann auch warm zubereitet werden.   Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Sie sind herzhaft würzig und haben eine angenehm bittere Note: Viele kennen die Blätter der Endivie nur aus Salat. Dabei können sie ähnlich wie Spinat auch warm zubereitet werden.

Darauf weist das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) hin. Ein gebratener Endiviensalat mit Pinienkernen, Kapern, Oliven und Rosinen sei eine leckere Vorspeise.

Im Gegensatz zu vielen anderen Salaten bildet die Endivie keinen geschlossenen Kopf, sondern eine Rosette. Die Außenblätter sind intensiv grün gefärbt, während das Herz hellgelb, zart und weniger bitter bleibt. Das gelingt durch das Abdecken mit weißen Hauben kurz vor der Ernte.

Vor der Zubereitung reinigt man die ganzen Blätter unter fließendem, kalten Wasser, bevor sie in feine Streifen oder Stücke geschnitten werden. Wer es weniger bitter mag, entfernt die dicken Blattansätze oder legt die Blätter kurz in lauwarmes Wasser.

Wird der ganze Kopf nicht auf einmal verbraucht, kann der Rest in einem feuchten Küchentuch eingewickelt zwei bis drei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 06. 2019
12:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Braten (Küchentätigkeit) Endiviensalat Kapern Spinat Vorspeisen lecker
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Endivie

02.07.2019

Endivie schmeckt auch warm

Früher war es häufiger üblich, Salat auch warm oder gekocht zu servieren. Diese Tradition ist beinahe in Vergessenheit geraten. Dabei schmecken etwa Endivien gekocht besonders gut. » mehr

Mann guckt in Kühlschrank

06.11.2019

Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Runzlige Kartoffeln, altes Brot, graue Schokolade - diese Makel sind noch längst kein Grund zum Wegwerfen von Essen. Sieben Tipps gegen Lebensmittelverschwendung. » mehr

Spargel

15.04.2019

Hefezopf und Spargelsuppe statt Lamm und Ei

Zu Ostern muss es nicht immer Lammbraten sein: Für Veganer gibt es viele leckere Rezepte, ganz ohne Fleisch, Milch oder Eier. » mehr

Alte Brötchen

13.09.2019

Aus Brotresten wird Brotsalat

Gemüse, Gewürze und ein Toaster: Viel mehr braucht es nicht, um sonst verschmähte Brotreste in leckeren Brotsalat zu verwandeln. Welche Sorte für den «Panzanella» zum Einsatz kommt, ist fast egal. » mehr

Artischocken

10.09.2019

So lässt sich die Frische von Artischocken prüfen

Die Artischocke sieht zwar aus wie eine Distel. Aber das sollte nicht abschrecken. Hinter den dicken fleischigen Blättern versteckt sie ihr Herz. Es muss nur kulinarisch erobert werden. » mehr

Mangold

27.09.2019

Mangold vor dem Füllen kurz blanchieren

Zu Pasta, als Beilage zu Fleischgerichten oder mit Gemüse gefüllt - Mangoldsorten bereichern mit ihrem mild bis würzigen Geschmack viele Gerichte. Auch die Stiele finden Verwertung. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 06. 2019
12:28 Uhr



^