Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

 

Bei Steak, Spieß und Co. Verbrauchsdatum nicht überschreiten

Zu einem lauen Sommerabend passt ein Steak oder eine Bratwurst vom Grill perfekt. Beim Kauf und bei der Aufbewahrung von Fleisch gibt es aber ein paar Dinge zu beachten.



Steak, Spieß und Co.
Fleisch hat kein Mindesthaltbarkeits-, sondern ein Verbrauchsdatum - das sollten Käufer unbedingt beachten, wenn sie die Grillparty vorbereiten.   Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Bei warmen Temperaturen verderben Fleischprodukte besonders leicht. Wer sein Fleisch richtig lagert und das Verbrauchsdatum berücksichtig, kann sich den Grillabend im Park aber bedenkenlos schmecken lassen, erklärt die Initiative «Zu gut für die Tonne».

Frisches Fleisch kaufen Grill-Liebhaber am besten beim Metzger oder an der Fleischtheke im Supermarkt. Frische und Qualität lassen sich an vor allem an der Farbe erkennen: Ein frisches Rindersteak ist dunkelrot, Geflügel und Schwein sind rosa, zartes Lammkotelett schimmert hellrot. Ist das Fleisch blass, gräulich oder nässt, heißt es: unbedingt Abstand nehmen.

Damit die Kühlkette nicht unterbricht, gehören Bratwurst, Steak und Co. schnellstmöglich in den Kühlschrank. Der optimale Ort zur Aufbewahrung ist direkt über dem Gemüsefach.

Für Fleischprodukte gibt es kein Mindesthaltbarkeitsdatum, sondern ein Verbrauchsdatum. Daran sollte man sich unbedingt halten - auch wenn das Fleisch noch gut aussieht. Denn ob sich bereits krankmachende Bakterien auf dem Fleisch ausgebreitet haben, ist nicht immer erkennbar.

Mit bis zu vier Tagen halten sich frische Bratwürste und Steaks am längsten. Geflügel sollte spätestens nach zwei Tagen verzehrt werden, frische Spieße nach einem Tag. Und Hackfleisch wird bestenfalls noch am Tag des Kaufs zubereitet.

Bleibt am Ende des Grillabends noch das ein oder andere Steak übrig, muss es nicht gleich weggeschmissen werden. Gut durchgegart hält es sich noch bis zu drei Tage im Kühlschrank.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
12:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bratwürste Fleisch Geflügel Grillabende Grills Hackfleisch Lammkotelett Rindersteak Steaks und Steakgerichte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fleischverkauf

14.05.2019

Für aufgetautes Fleisch an Bedientheke gilt Hinweispflicht

An der Frischfleischtheke muss für den Verbraucher klar erkennbar sein, ob die Ware vor dem Verkauf schon einmal eingefroren war. Für Geflügelfleisch gelten sogar strengere Sonderregeln. » mehr

Platz und Ruhe beim Grillen

16.04.2019

Von Bier auf dem Fleisch und anderen Todsünden am Grill

Der Grill ist fit für die Saison, die Glut wirkt perfekt, also nichts wie drauf auf den Gitterrost mit Steaks und Würstchen. Da kann ja nicht so viel schiefgehen, oder? «Oh doch», warnt ein Grillprofi. » mehr

Gegrillte Jakobsmuscheln

03.07.2019

Exotische Ideen für die sommerliche Grillparty

Bratwurst und Bauchfleisch landen in Deutschland am häufigsten auf dem Grill. Dabei könnte es auch mal Jakobsmuschel auf Tortilla sein. Oder Lachs auf Whiskey-Holz. Oder sogar der Nachtisch. » mehr

Grillen

17.05.2019

So gibt es beim Grillen keine Probleme mit Salmonellen

Erst kühl halten, dann gut durchgrillen: Um Krankheiten durch Salmonellen zu vermeiden, gelten beim Grillen einige Regeln - denn auch die Erreger freuen sich über sommerliche Temperaturen. » mehr

Hähnchenfleisch

16.04.2019

Resistente Keime in vielen Discounter-Hähnchen

Kann es Menschen das Leben kosten, wenn Nutztiere viele Antibiotika bekommen - und sich resistente Keime später in ihrem Fleisch finden? Die Umweltorganisation Germanwatch ist nach einer Stichprobe alarmiert. » mehr

Zubereitung von Hähnchenfleisch

11.01.2019

So schützen Sie sich vor Keimen in Hähnchenfleisch

Geflügelfleisch steht im Verdacht, häufig Durchfallerreger zu übertragen. Daher sollten Verbraucher bei der Zubereitung auf besondere Hygiene achten. Wichtig ist etwa, das Fleisch ausreichend zu erhitzen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
12:49 Uhr



^