Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusVideosCoburger OB-Kandidaten vor der KameraCotubeBlitzerwarner

 

«Selbst gemachtes» Speiseeis muss nicht selbst gemacht sein

Selbst gemachtes Eis schmeckt am besten - zartschmelzend, nicht zu süß und nur mit natürlichen Zutaten. Doch wie ist das in der Eisdiele um die Ecke? Wer auf Qualität Wert legt, muss leider nachfragen.



«Selbst gemachtes» Speiseeis
Wirbt eine Eisdiele mit Eis «aus eigener Herstellung», erwarten Verbraucher Frische und originären Geschmack - doch die Qualität kann sehr unterschiedlich sein. Foto: Christin Klose   Foto: dpa

Lockt eine Eisdiele mit Eis «aus eigener Herstellung», schlecken viele Verbraucher die Kugeln mit besonders gutem Gewissen. Denn sie erwarten frische Zutaten und wenige Zusätze wie künstliche Aromen oder Stabilisatoren.

Doch «selbst gemacht» muss nicht heißen, dass das Eis tatsächlich frisch aus Zutaten wie Milch, Sahne, Zucker, Früchten und Gewürzen vom Anbieter hergestellt wurde. Rechtlich definiert sind solche Begriffe nämlich nicht, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklärt.

«Selbst gemacht» könnte auch heißen, dass nur fertiges Pulver angerührt oder eine angelieferte Grundeismasse mit Früchten oder Schokolade aufgepeppt wurde, so die Verbraucherschützer. Was können Leckermäuler tun? Weil nicht zu erkennen ist, ob das Eis frisch im Betrieb oder woanders hergestellt wurde, bleibt nur: nachfragen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
11:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eisdielen Gewürze Sahne Schleckermäuler Schokolade Speiseeis Verbraucherinnen und Verbraucher Verbraucherzentralen Zucker Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Crème fraîche Light

17.12.2019

Warum Light nicht automatisch besser ist

Sie kommen in Pastellfarben daher, verkünden «0,1 Prozent Fett» oder «30 Prozent weniger Zucker»: Im Vergleich zum Original sparen Light-Produkte meist Kalorien. Doch wann lohnen sie sich wirklich? » mehr

Vanille auf Madagaskar

16.03.2020

Vanille wird günstiger

Vanille steckt in vielen Süßspeisen. Die Herstellung ist aufwendig, das spiegelt sich im Preis wider, der Vanille zu einem der teuersten Rohstoffe überhaupt macht. Doch nun gibt es eine Trendwende. » mehr

Pfifferlinge

16.10.2019

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Schweden kochen am liebsten mit dem, was Wälder, Seen und Felder so hergeben. Aber egal, wie kompliziert oder easy sie Fisch, Hack und Wild zubereiten - Kräuter müssen rein, und cremig muss alles sein. » mehr

Vanilleeis

25.07.2019

Vanilleeis: Mehr als jedes zweite schleckt sich «gut»

Zartschmelzend, cremig, sahnig, vanillig - so lieben Leckermäulchen Vanilleeis. Stiftung Warentest hat nun 19 verschiedene Haushaltspackungen unter die Lupe genommen. Wie das Testergebnis ausgegangen ist. » mehr

Möhrenmuffins

11.03.2020

Rezept für Möhrenmuffins mit Cheesecakefüllung

Eine Wunderzutat, die alles Gebackene schön saftig macht, ist für Food-Bloggerin Mareike Winter die Möhre. Gerieben im Teig versteckt, macht sie den Muffin zum (Oster-)Gedicht. » mehr

Zum Verlieben

05.02.2020

Kleiner New York Cheesecake zum Verlieben

Ein gemeinsames Frühstück zum Dahinschmelzen schlägt Food-Bloggerin Doreen Hassek am Valentinstag vor. Und weil ein Riss auf ihrem Käsekuchen ein schlechtes Omen wäre, verrät sie einen Geheimtipp. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
11:34 Uhr



^