Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Rohe Pastinaken-Scheiben als Ergänzung

Pastinaken sind mit der Möhre verwandt, haben aber mehr eine nussige Note. In der kalten Jahreszeit landen sie häufig in Eintöpfen oder Suppen - doch man kann sie auch anders zubereiten.



Ein Hobbykoch schneidet Gemüse
Dünn geschnitten kann man Pastinaken genauso wie Möhren roh verzehren - und zum Beispiel auf ein Wurstbrot legen.   Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Viele kennen sie als Suppengemüse, als Zutat in Eintöpfen oder als warme Beilage: Doch Pastinaken muss man nicht unbedingt immer kochen. Man kann das Gemüse auch roh verzehren. Darauf macht der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn aufmerksam.

In dünne Scheiben geschnitten, passt die weiße Wurzel etwa sehr gut zum Käse- oder Wurstbrot. Mit ihrem unverkennbaren, etwas nussigen Geschmack ist die Pastinake eine knackige Ergänzung.

Pastinaken halten sich gekühlt mehrere Tage lang. Am besten werden sie in einen Folienbeutel gewickelt, damit die Wurzel nicht austrocknet. Das Gemüse ist gut verträglich und wird deshalb auch häufig als Babybrei zubereitet. Zudem ist sie gesund - da etwa Kalium, Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Vitamine in ihr stecken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2019
11:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Babybrei Eintopf Gemüse Kohlenhydrate Käse Obst Suppen Suppengemüse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stangensellerie

01.10.2019

Farbe von Sellerie verrät nichts über Geschmack

Stangensellerie sorgt nicht nur in vielen Eintöpfen für Geschmack. Auch roh lässt sich das Gemüse genießen. Gerade dann lohnt es sich, beim Einkauf auf Frischezeichen zu achten. » mehr

Porreestangen

07.11.2019

Porree richtig lagern

Porree ist gut für alle, die in den Wintermonaten gerne frisches Gemüse essen. Doch wie lagert man die Stangen am besten? » mehr

Steckrüben liegen in einem Korb

17.10.2019

Steckrüben als Stifte oder Cremesuppe

Sie schmecken etwas nach Kohlrabi, kommen gelbfleischig daher und haben ein angestaubtes Image. Dabei kann man aus Steckrüben mehr herausholen als nur Vitamine. » mehr

Zucchinisuppe

08.01.2020

Rezept für Zucchinisuppe mit Knoblauch-Thymian-Croutons

Winterzeit ist Suppenzeit - das Motto gilt für Doreen Hassek nur begrenzt. Für die Foodbloggerin ist eigentlich immer Suppenzeit. Dafür nutzt sie den Allrounder unter allen Gemüsesorten: die Zucchini. » mehr

Ein Salzstreuer mit Salz

10.12.2019

So ist das Weihnachtsessen noch zu retten

Manchmal landet einfach zu viel Salz in der Suppe. Das ist gerade bei aufwendigen Mahlzeiten ärgerlich - aber keine Panik: Mit Tricks lässt sich das Essen retten. » mehr

Äpfel mit Laser-Gravur der Grünen Woche

vor 20 Stunden

Lasern schadet Obst und Gemüse nicht

Um Bio-Obst und Bio-Gemüse zu kennzeichnen, wurde lange Folie verwendet. Doch Bio und Folie passen nicht zusammen. Deshalb setzt sich Natural Branding durch. Hat das Einfluss auf die Lebensmittel? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2019
11:44 Uhr



^