Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Kartonbeschriftung verrät nichts über Ei-Herkunft

Bio oder Freiland, aus Deutschland oder Niederlande? Wer beim Einkauf wissen will, wo das Ei herkommt, muss einen Blick in den Karton werfen.



Stempel mit Herkunftsinfo auf Eiern
Wer wissen will, wo sein Frühstücksei herkommt, muss den Stempel auf den Eiern beachten.   Foto: Armin Weigel/dpa/dpa-tmn

Wo kommt das Frühstücksei her? Wer das wissen will, muss den Stempel auf dem Ei beachten. Auf der Verpackung selbst steht nur die Packstellennummer. Sie gibt an, wo die Eier verpackt wurden, informiert die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern.

Auf dem Ei finden Verbraucher hingegen den Erzeugercode. Er enthält Angaben zur Haltungsform und den Ländercode, gefolgt von der Nummer des Legebetriebs.

Ein Beispiel: 0-DE-1234567 bedeutet etwa, dass das Ei aus Biohaltung (Ziffer 0) in Deutschland stammt. Steht am Anfang die Ziffer 1, handelt es sich um ein Ei aus Freilandhaltung, die 2 bedeutet Bodenhaltung und 3 steht für eine Haltung in Kleingruppen.

Es könne nämlich durchaus sein, dass in einem Karton mit dem Länderkürzel DE in der Packstellennummer auch Eier aus Frankreich oder Belgien stecken, informieren die Verbraucherschützer.

© dpa-infocom, dpa:200713-99-773924/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 07. 2020
14:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Verbraucherinnen und Verbraucher Verbraucherzentralen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gefrorene Himbeeren

10.07.2020

Gefrorene Beeren vor dem Verzehr gut erhitzen

Himbeeren sind gesund. Die Früchte haben gerade Saison - Verbraucher können in Deutschland geerntete Beeren kaufen. Tipps zur Lagerung und dem Verzehr. » mehr

Trockenhefe ist derzeit Mangelware

03.04.2020

Hefe auf Online-Märkten teurer als Silber

Trockenhefe ist gewöhnlich für ein paar Cent zu haben - wenn man sie im Lebensmittelhandel findet. Wer auf Online-Marktplätze ausweicht, traut derzeit kaum seinen Augen. » mehr

Eier

03.04.2020

UV-Entkeimung von Eiern ohne Gesundheitsrisiko

Gegen Salmonellen auf der Eierschale setzen einige Verpackungsbetriebe neuerdings eine kurze UV-Bestrahlung ein. Das tötet Bakterien ab - doch was ist mit möglichen Nebenwirkungen? » mehr

Chinakohl liegt zum Verkauf bereit

27.02.2020

Was kleine schwarze Punkte auf Chinakohl bedeuten

Selten sieht ein Salatblatt aus wie gemalt. Doch wenn einem Pünktchen entlang der Blattader auffallen, stutzen Verbraucher oft erstmal. Wer sie am Chinakohl entdeckt, kann allerdings gelassen bleiben. » mehr

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller

14.10.2019

Der mühsame Kampf gegen die Verpackungsflut

Immer mehr Verbrauchern sind aufwendige Plastikverpackungen ein Ärgernis. Der Handel reagiert und verkauft inzwischen etwa Toastbrote ohne Plastikhüllen oder Schlangengurken ohne Schrumpffolien. Verbraucherschützern ist ... » mehr

Nudeln im Kochtopf

08.10.2019

Mit etwas Kochwasser kleben Nudeln nicht zusammen

Pasta kochen klingt kinderleicht - sie perfekt hinzubekommen, ist aber gar nicht so einfach. Schließlich müssen die Nudeln al dente sein und dürfen nicht verkleben. Hier hilft ein kleiner Trick. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 07. 2020
14:17 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.