Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

 

Brote mit mediterranen Zutaten verfeinern

Knackiges Brot mit Oliven oder getrockneten Tomaten: Mit ein paar Zutaten kann man sich ein bisschen Sommerurlaub auf den heimischen Küchentisch bringen.



Brote mit mediterranen Zutaten verfeinern
Mit mediterranen Zutaten wie Oliven können Brote verfeinert werden.   Foto: Kai Remmers/dpa Themendienst/dpa-tmn

Zu leichten Salaten und duftendem Grillfleisch oder Gemüse schmeckt knackiges Brot besonders gut. Mit Oliven oder getrockneten Tomaten verfeinert bringen die Brote ein besonderes Urlaubsflair auf den Tisch. Je nach Geschmack können frische Kräuter wie Oregano, Rosmarin, Basilikum, Minze und Petersilie, Knoblauch und rote Zwiebeln verbacken werden, wie das Bundeszentrum für Ernährung empfiehlt.

Für eine Extraportion Schärfe sorgen Senf, Cayennepfeffer oder Chiliflocken. Walnüsse oder Pistazien bringen einen «angenehmen Biss». Käseliebhaber können nicht nur Schafskäse, sondern auch so ziemlich alle anderen Käsesorten verbacken. Auch frisches Gemüse passt gut ins Brot - etwa Paprika- oder Zucchinistreifen.

Als Brotgrundlage dient meist ein Hefeteig auf Weizen- oder Dinkelmehlbasis. Die frische Hefe wird zunächst in lauwarmem Wasser mit Zucker aufgelöst und zu dem mit Salz vermischten Mehl gegeben. Anschließend wird der Teig gut geknetet, etwas Olivenöl hinzugegeben und so lange weitergeknetet, bis er schön glatt geworden ist.

Dann können die mediterranen Zutaten hinzugefügt werden und zu einer Kugel verarbeitet werden. Mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt, muss der Teig so lange gehen, bis er sich etwa verdoppelt hat. Das kann bis zu einer Stunde dauern. Anschließend wird das Brot in einer Kasten- oder Springform rund 50 Minuten bei 200 Grad gebacken, bis es knusprig und goldbraun ist.

© dpa-infocom, dpa:200720-99-860425/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
15:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brot Gemüse Kräuter Käsesorten Senf Weizen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Rote Bete schneiden

10.08.2020

Gemüse für Püree möglichst schonend garen

Cremig soll es sein, luftig und am besten auch noch Nährstoffe enthalten. Gemüsepüree eignet sich gut als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Und: Es gibt köstliche Konkurrenz zum Kartoffel-Klassiker. » mehr

Zucchini

05.08.2020

Geraspelte Zucchini geht auch süß

Zucchini sind mit Kürbis und Gurke verwandt und haben kaum Eigengeschmack. Das lässt sich nutzen. So lässt sich das Gemüse sogar für einen Schokokuchen nutzen. » mehr

Geschnittenes Brot

02.07.2020

Warum Eiweißbrot nicht automatisch beim Abnehmen hilft

Eiweißbrot soll gut sein für die schlanke Linie: Es enthält extra viel Protein und weniger Kohlenhydrate. Wer es regelmäßig isst, wird Experten zufolge aber nicht einfach dadurch an Gewicht verlieren. » mehr

Früchte in der Wasserkaraffe

09.06.2020

Früchte in der Wasserkaraffe oft austauschen

An heißen Sommertagen schmeckt mit Früchten und Kräutern aromatisiertes Wasser besonders gut. Doch wie lange halten sich die Zutaten in der Wasserkaraffe? » mehr

Gemüsesticks

28.05.2020

Gemüsestäbchen nicht zu dünn schneiden

Sie sehen aus wie bunte Pommes, sind es aber nicht: Für Gemüse in Stäbchenform sprechen weniger Kalorien und weniger Fett. Und sie gelingen einfach im Backofen. » mehr

Blätter vom Kohlrabi abschneiden

14.05.2020

Blätter vom Kohlrabi umgehend entfernen

Gewöhnlich verzehrt man bei Kohlgemüsen die Blätter und wirft den Strunk weg. Beim Kohlrabi ist es umgekehrt: Da wird die Verdickung des Sprosses gegessen. Und die Blätter sollten schnell weg. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
15:53 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.