Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Windbeutel mit Vanillesahne und heißen Kirschen

Windbeutel bieten sich als Nachspeise an. Und viele Hobbyköche haben aufgrund vieler Variationen die Qual der Wahl. Mit der klassischen Variante können sie jedoch nichts falsch machen.



Windbeutel mit Vanillesahne
Süß trifft fruchtig: Der frisch gebackene Windbeutel wird mit cremiger Vanillesahne und heißen Kirschen gefüllt. Foto: Mareike Winter  

Vor einiger Zeit war die Bloggerin Mareike Winter zu einem Geburtstag auf dem Land eingeladen. Dort gibt es mitten im Nirgendwo ein Waffel- und Windbeutelhaus. Es werden tatsächlich über 100 Variationen an Waffeln und Windbeuteln angeboten.

Die Speisekarte ist dicker als eine Kurzgeschichte und man hat immer Angst, dass man die allerbeste Kombination übersieht. Ein herrlicher Nervenkitzel. Damit zu Hause am Kaffeetisch die Nerven ruhig bleiben können, gibt es heute einfach die klassische Variante mit Vanillesahne und heißen Kirschen.

Zutaten für den Brandteig:

125 ml Wasser,

25 g Butter,

1 Prise Salz,

75 g Mehl,

15 g Speisestärke,

3 Eier,

1 Messerspitze Backpulver

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober-Unterhitze vorheizen.

2. Wasser und Butter in einen Topf geben und aufkochen lassen.

3. Den Top vom Herd ziehen, Mehl, Salz und Speisestärke zusammen in die heiße Flüssigkeit geben.

4. Alles mit dem Kochlöffel zu einem glatten Teigklumpen verrühren und ca. 1 Minute im heißen Topf abbrennen lassen.

5. Den Teig in eine Rührschüssel geben und nach und nach die Eier mit dem Flachrührer unterschlagen, bis eine glänzende, glatte Masse entsteht. Zum Schluss das Backpulver unterrühren.

6. Mit Hilfe von zwei Esslöffeln ca. 8 Teighäufchen aufs Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten ausbacken.

8. Sofort nach dem Backen die Deckel abschneiden und die Windbeutel auskühlen lassen.

9. Mit der Vanillesahne und den heißen Kirschen füllen. Die Deckel wieder drauf setzen und servieren.

Zutaten für die heißen Kirschen:

1 Glas Schattenmorellen,

2 EL Speisestärke,

2 EL Zucker

Zubereitung:

1. Die Kirschen in ein Sieb geben, den Saft auffangen und eventuell mit Wasser auf 250 ml aufgießen.

2. 5 EL von dem Kirschsaft abnehmen, mit dem Zucker und der Speisestärke in eine Schüssel füllen und glatt rühren.

3. Den restlichen Saft in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Stärkemischung unterrühren und weiter köcheln lassen, bis es eindickt.

4. Den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen einrühren.

Zutaten für Vanillesahne:

400 g Sahne,

1 Vanilleschote,

1 EL Puderzucker

Zubereitung:

1. Die Vanilleschote halbieren, das Mark auskratzen und zur Sahne in eine Rührschüssel geben.

2. Den Puderzucker sieben und auch zur Sahne geben.

3. Sahne mit einem Schneebesen steif schlagen.

Veröffentlicht am:
25. 01. 2017
04:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aufkochen Desserts Hobbyköche Kirschen Puderzucker Sahne Zutaten in einen Topf geben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Rote Linsensuppe mit Chorizo-Chips

25.12.2019

Rezept für rote Linsensuppe mit Chorizo-Chips

Rote Linsen sind vor allem aus indischen Gerichten bekannt. Durch das Rezept von Food-Bloggerin Julia Uehren kommen sie uns jetzt aber spanisch vor. Und das liegt nicht nur an knackigen Chorizo-Chips. » mehr

Würziges Kichererbsen-Chakalaka

23.10.2019

Würziges Kichererbsen-Chakalaka

Werden unterschiedliche Esskulturen oder Nationalküchen kombiniert, nennt man das Fusionsküche. Experimentierfreudig mixt Food-Bloggerin Doreen Hassek Einflüsse aus Afrika und Asien. » mehr

Bratapfel mit Blitz-Marzipansoße

13.11.2019

Bratapfel mit Blitz-Marzipansoße

Es reicht der Duft von Bratäpfeln und Food-Bloggerin Mareike Winter fühlt sich in ihre Kindheit versetzt. Und erst der Geschmack - für sie ist er fest mit der Weihnachtszeit verknüpft. » mehr

Limetten-Lachs-Teriyaki

25.09.2019

Rezept für Limetten-Lachs-Teriyaki

Einfach, schnell und eine Geschmacksexplosion: Limetten-Lachs-Teriyaki. Japanische Soße und Limetten-Scheiben geben dem Fisch im Ofen das gewisse Extra. » mehr

Erdbeerkäsekuchen

24.05.2019

Rezept für Erdbeerkäsekuchen

Endlich wird die Auswahl auf dem Obstteller wieder bunter, und die ersten Erdbeeren aus regionalem Anbau bahnen sich den Weg in die Supermärkte. Wie wäre es mal mit einer Kombination aus den roten Früchten und Käsekuchen... » mehr

Selleriesuppe mit Winter-Gewürz

14.11.2018

Rezept für Selleriesuppe mit Winter-Gewürz

Wenn es draußen stürmt und regnet, ist ein warme Suppe genau das Richtige. Am besten passt jetzt ein würzige Variante mit gesunden Zutaten. Die Food-Bloggerin Julia Uehren stellt ihr Lieblingsrezept vor. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
25. 01. 2017
04:15 Uhr



^