Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

 

Würziges Kichererbsen-Chakalaka

Werden unterschiedliche Esskulturen oder Nationalküchen kombiniert, nennt man das Fusionsküche. Experimentierfreudig mixt Food-Bloggerin Doreen Hassek Einflüsse aus Afrika und Asien.



Würziges Kichererbsen-Chakalaka
Mango, Kichererbsen, Teriyaki-Soße und die afrikanische Gewürzmischung Chakalaka: Bei diesem Gericht kommen ganz unterschiedliche Einflüsse in eine Pfanne.   Foto: dpa-tmn

Eigentlich mag ich es ja gerne, wenn Rezepte einfach sind und man nicht unendlich viele Zutaten braucht. Wer hat schon Lust, ewig von Laden zu Laden zu laufen? Manchmal allerdings bin ich in ausgesprochener Experimentierlaune.

Fusion-Food ist ja schon seit Jahren ein ganz großes Thema. Auch wenn ich gar nicht so weit gehen würde zu sagen, dass das so von mir geplant war: Aber letztendlich sind bei diesem Rezept doch einige unterschiedliche Aromen, Gewürze und Zutaten zusammengekommen.

Es sind Einflüsse aus Afrika und Asien, die dieses Gericht so lecker machen. Da trifft die süße Mango auf die feurige Chakalaka-Gewürzmischung und die solide Kichererbse auf die asiatische Teriyaki-Soße. Einen Versuch ist es wert!

Zutaten für 4 Personen:

2 gehäufte El Chakalaka Gewürz (zum Beispiel im Internet zu bestellen),

100 ml kochendes Wasser,

600g Hühnerbrust,

1 El Öl, 100 ml Teriyaki-Soße,

2 Knoblauchzehen,

3 rote Zwiebeln,

1 große Mango,

5 mittelgroße Möhren,

1 kl. Dose Kichererbsen,

2 Köpfe Pak Choi,

3 EL Apfel-Mango-Mark

Zubereitung:

1. Die Chakalaka-Gewürzmischung mit 100 Milliliter kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten quellen lassen. Knoblauchzehen pressen.

2. In der Zeit die Hühnerbrust klein schneiden, salzen und mit gepresstem Knoblauch, der Teriyaki-Soße und der entstandenen Chakalakapaste mindestens für eine Stunde marinieren.

3. Die Zwiebeln in Spalten, die Möhren in mundgerechte Stücke schneiden und in heißem Öl in einer Pfanne scharf anbraten, etwas salzen.

4. Kichererbsen abgießen und zusammen mit dem eingelegten Hühnerfleisch in Marinade zum Gemüse geben und etwas köcheln lassen.

5. Die Mango schälen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Den Pak Choi abspülen und ebenfalls nicht zu klein schneiden. Beides der Pfannenmischung unterheben.

6. Das Apfel-Mango-Mark in die Soße einrühren, noch einmal kurz aufkochen. Sofort vom Herd nehmen und servieren. Wer mag, kann noch Reis dazu kochen.

Mehr Rezepte unter www.dekoreenberlin.blogspot.de

Veröffentlicht am:
23. 10. 2019
05:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anbraten Aufkochen Gewürze Happy smiley Lust Marinieren Saucen Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Festessen für Vegetarier

vor 5 Stunden

Weihnachtliches Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-Hirse

Es ist ja immer eine Herausforderung, sich ein Weihnachtsgericht für die ganze Familie auszudenken. Erst recht, wenn es vegetarisch sein soll. Food-Blogger Manfred Zimmer hat einen Vorschlag parat. » mehr

Limetten-Lachs-Teriyaki

25.09.2019

Rezept für Limetten-Lachs-Teriyaki

Einfach, schnell und eine Geschmacksexplosion: Limetten-Lachs-Teriyaki. Japanische Soße und Limetten-Scheiben geben dem Fisch im Ofen das gewisse Extra. » mehr

Grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

21.08.2019

Rezept für grüne Pfannkuchen mit Limettenbutter

Pfannkuchen sind schnell zubereitet und erwecken in vielen von uns Kindheitserinnerungen. Ich kenne sie vor allem als süße Variante mit Äpfeln, Zimt und Zucker. » mehr

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

11.12.2019

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

Food-Bloggerin Doreen Hassek findet es viel zu schade, dass man sich Bratwürste gewöhnlich nur für den Grillabend im Sommer aufspart und hat ein deftiges Winter-Rezept daraus entwickelt. » mehr

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

02.10.2019

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

Seit einem Amerika-Besuch ist Food-Bloggerin Mareike Winter auf dem Kürbistrip. Der führt jetzt soweit, dass sie eigene Exemplare züchtet - und damit reichlich Kürbisideen. Hier serviert sie eine. » mehr

Dinkel-Bulgur-Rolls

12.11.2019

Dinkel-Bulgur-Rolls mit Ajvar und gedünstetem Wirsing

An herbstlichen Tagen sehnt sich Food-Blogger Manfred Zimmer zurück an Gartenabende mit orientalischer Note. Um dieses Gefühl einzufangen, hat er ein Gericht kreiert, das alle Jahreszeiten vereint. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
23. 10. 2019
05:19 Uhr



^