Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

Kindergartenkinder profitieren von gemeinsamem Lesen

Dass Vorlese-Kinder besser in der Schule sind, wissen Forscher schon lange - und haben eine Vielzahl an Erklärungen. Nun haben Psychologen herausgefunden: Hilfreich ist es auch deshalb, weil die Kinder sich so mit Buchstaben vertraut machen.



Vorlese-Stunde in der Kita
Wem schon im Kita-Alter viel vorgelesen wird, der hat es beim späteren Lesen- und Schreibenlernen leichter. Foto: Bernd Wüstneck/dpa  

Machen sich Kindergartenkinder beim gemeinsamen Lesen mit Buchstaben vertraut, profitieren sie davon langfristig. Sie lernen auf diese Weise die Rolle von Buchstaben, was als wichtige Voraussetzung zum späteren Lesen- und Schreibenlernen gesehen wird.

Zum anderen entwickelten die Kinder beim gemeinsamen Lesen mit Eltern oder Erziehern einen reicheren Wortschatz, wie Psychologen der Technischen Universität Kaiserslautern im Fachmagazin «Frontiers in Psychology» berichten.

Die Forscher untersuchten vier Gruppen von Kindergartenkindern. Für eine Gruppe wurde eine Leihbibliothek eingerichtet, aus der sich die Kinder Bücher zum Vorlesen mit nach Hause nehmen konnten. Die Kinder der zweiten Gruppe lasen mit ihren Erziehern in einer Technik, bei der die Kinder zur Interaktion ermutigt werden. Für die dritte Gruppe wurden beide Maßnahmen eingeführt. In Gruppe vier wurde nichts verändert. Bei den ersten drei Gruppen nahm zum einen der Wortschatz zu, zum anderen konnten die Kinder Buchstaben besser von buchstabenähnlichen Zeichen unterscheiden.

Wer schon vor dem Schulbeginn erste Fertigkeiten im Umgang mit Schrift aufbaue, profitiere langfristig davon, erklärte Mit-Autor Thomas Lachmann, Professor für Kognitive und Entwicklungspsychologie in Kaiserslautern. «Kinder, denen im Vorschulalter regelmäßig individuell vorgelesen wird, haben deshalb von Beginn an einen Vorteil.» Das gelte nicht nur für die Kinder, die angeleitet werden, sondern auch für diejenigen, denen individuell vorgelesen wird. «Ohne die Buchstaben unbedingt nennen zu können, entwickeln die Kinder eine Bewusstheit für die Form und die Rolle von Buchstaben», erklärt Mit-Autorin Patricia Wesseling.

Die Bücherei zeige, dass mit geringen Kosten die Sprach- und Schriftsprachentwicklung der Kinder gefördert werden könne, sagte Wesseling. Die Kita-eigene Leihbücherei sei sowohl von Kindern als auch Eltern gut angenommen worden. «Die wöchentliche Ausleihe schien außerdem das generelle Interesse der Kinder an Büchern zu stärken.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 03. 2017
14:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erzieher Kindergartenkinder Lesen Psychologinnen und Psychologen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Wortschatz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
«Hau ab!»

02.08.2019

Wie mache ich mein Kind stark?

Was ist, wenn Fremde die eigenen Kinder ansprechen? Wenn jemand ihnen sagt: «Komm mit, ich habe Schokolade für dich»? Eltern können ihre Kinder nicht ständig im Blick haben. Aber sie können sie zu Wachsamkeit erziehen, z... » mehr

Freundschaftsarmband

27.12.2019

Die meisten Deutschen haben höchstens zwei enge Freunde

«Ohne Freundschaft ist das Leben nichts», meinte schon Cicero. Doch in Deutschland versuchen es laut einer neuen Umfrage erstaunlich viele ohne Freunde oder aber nur mit ganz wenigen - auch in Zeiten von Facebook und Co ... » mehr

Männlichkeit im Wandel

19.11.2019

Von Machos, Alphatieren und sorgenden Vätern

Ein Psychiater begeistert mit Vorträgen über das Patriarchat, ein Schauspieler eckt an, weil er ein Baby im Tragetuch trägt. Das Männerbild unserer Gesellschaft ist ins Wanken geraten - und die Positionen liegen weit aus... » mehr

Lesen

15.11.2019

Buch oder Screen - Wie lernen Kinder am besten lesen?

Lesekompetenz gilt als zentral für den Bildungserfolg. Doch bei vielen hapert es daran. Digitale Medien dürfen das Buch nicht ersetzen, warnen Experten. Was sagt eigentlich unser Gehirn dazu? » mehr

Kita-Spielplatz

16.12.2019

«Gute-Kita»-Gelder fließen

Berlin überweist die ersten Gelder aus dem «Gute-Kita-Gesetz» an die Länder. Daran, wie die Milliarden verwendet werden, gibt es allerdings Kritik. » mehr

Annett Heinrich

01.11.2019

Eltern sollten Trennung nicht verheimlichen

Sich als Paar trennen, aber gemeinsam Eltern bleiben - geht das? Für Kinder ist es wichtig, dass beide Eltern für sie da sind. Und die Erwachsenen können viel dafür tun, damit das gelingt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 03. 2017
14:40 Uhr



^