Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Wie viel Hausaufgabenbetreuung sinnvoll ist

Hausaufgaben bringen Kinder und Eltern oft zur Verzweiflung. Damit Kinder aber lernen, Aufgaben alleine zu bewältigen, sollten sich Eltern mit ihrer Unterstützung etwas zurückhalten. Tipps gibt Ulric Ritzer-Sachs von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.



Schülerin bei den Hausaufgaben
Auch wenn es schwer fällt: Eltern sollten bei den Hausaufgaben lediglich für Fragen oder kleinere Hilfestellungen zur Verfügung stehen.   Foto: Jens Kalaene

Am Wochenende basteln alle eine Collage, oder man druckt noch schnell alles über Picasso aus: Was wie Freizeitspaß klingt, sind oft Hausaufgaben, die am Ende die Eltern erledigen.

Wie viel Unterstützung bei den Hausaufgaben ist eigentlich zu viel? «Es sollte so wenig wie möglich sein», beschreibt Ulric Ritzer-Sachs den Idealzustand. Er arbeitet bei der Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung.

Am besten vermitteln Eltern ihren Kindern vom ersten Schultag an die Botschaft: «Eure Hausaufgaben sind eure Sache. Und wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr gerne fragen.» Das zeige von Anfang an, in welchem Spielfeld der Ball liegt.

Starthilfe geben ist natürlich erlaubt: «Am besten fragt man das Kind vor den Hausaufgaben: "Hast du verstanden, was du machen sollst, und weißt du, wie du anfängst?"», rät Ritzer-Sachs. Danach sollten sich Erwachsene erst einmal zurückziehen und abwarten, bis das Kind von selbst mit Fragen kommt.

Merken Eltern, dass ihr Kind häufig nicht allein mit den Aufgaben klarkommt, ist ein Gespräch mit dem Lehrer sinnvoll. Zum einen ist es gut für den Pädagogen, ein Feedback zu seinem Unterricht zu bekommen. Zum anderen lassen sich manche Befürchtungen entschärfen: «Vielleicht erfahren Eltern auch: "Im Unterricht kommt mein Kind gut mit" oder "Es hakt bei zwei bestimmten Sachen, die wiederholen wir jetzt nochmal."»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2017
05:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Erziehungsberatung Hausaufgaben Pablo Picasso
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Aller Anfang ist schwer

26.07.2019

Den Schulranzen richtig packen

Vom Kindergarten in die Schule: Mit dem neuen Lebensabschnitt bekommen die Kleinen eine Menge neuer Aufgaben. Wo sollen die Eltern helfen und wo sollten sie die Verantwortung dem Kind überlassen? » mehr

Geschwister

03.01.2020

Kind will Geschwisterchen: Wie reagieren Eltern am besten?

«Ich wünsche mir so sehr ein Brüderchen. Oder Schwesterchen. Bitte, bitte, Mama! Ach, Papa, bitte!» Wenn Kinder beharrlich um ein Geschwisterchen betteln, ist die Frage: Was fehlt dem Kind? » mehr

Schulkind

22.11.2019

Was tun, wenn das Kind nicht Lehrers Liebling ist?

Es sollte nicht sein - und doch passiert es. Auch Lehrer haben ihre Lieblinge. Und andere Kinder werden als Lehrerschreck abgestempelt. Eltern müssen dann das Gespräch suchen. Nur mit wem? » mehr

Geld

18.10.2019

Wie geht man damit um, wenn mein Kind mich beklaut?

Komisch. Gestern Abend waren doch noch zwei Scheine im Portemonnaie. Und heute früh ist keiner mehr drin. Es beschleicht einen ein merkwürdiges Gefühl. Das war doch nicht etwa mein Kind? » mehr

Wenn Oma ein Liebling hat

11.10.2019

Wie erklärt man Kindern, dass Oma einen Liebling hat?

Es sollte nicht sein, und dennoch passiert es: Obwohl es zwei oder drei Kinder in der Familie gibt, hat Oma einen Lieblingsenkel. Und sie zeigt das auch ganz deutlich. » mehr

Internet Shopping

01.10.2019

Hilfe, mein Kind hat online groß eingekauft

Manchmal passiert es aus Versehen, manchmal können Kinder einfach der Verlockung nicht widerstehen - und schon ist die Online-Bestellung abgeschickt. Wie sollten Eltern reagieren? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 05. 2017
05:00 Uhr



^