Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

 

Vedes ruft Schlaf-Baby-Puppe zurück

Von der Schlaf-Baby-Puppe der Marke Amia könnten sich Teile lösen, die verschluckbar sind. Wegen des Sicherheitsrisikos für Kleinkinder ruft die Firma Vedes die Puppe nun zurück.



Schlaf-Baby-Puppe von Vedes
Verbraucher sollten die Schlaf-Baby-Puppe der Marke Amia aus Sicherheitsgründen zurückgeben.   Foto: Vedes/dpa

Der Spielwarenhändler Vedes zieht aus Sicherheitsgründen seine Schlaf-Baby-Puppe der Handelsmarke Amia aus dem Verkehr. Von ihr könnten sich verschluckbare Einzelteile lösen, «wodurch ein potenzielles Erstickungsrisiko für Kleinkinder entstehen kann», teilte Vedes mit.

Derzeit gebe es allerdings keinerlei Meldungen über Verletzungen, die durch das Produkt hervorgerufen worden seien. Man wolle aber kein Risiko eingehen und habe sich deshalb zu der Rückrufaktion entschlossen.

Die 30 Zentimeter große Puppe mit Mütze ist durch das Textiletikett am Strampelanzug mit dem Aufdruck «Vedes Großhandel GmbH» erkennbar. Seit Februar 2015 wurden Vedes zufolge davon etwa 11 300 Stück in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sowie vereinzelt in Italien, Belgien, Holland und Luxemburg verkauft.

Verbraucher können die Puppe kostenfrei im Laden zurückgeben. Der Einkaufspreis werde erstattet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 08. 2017
15:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Puppen Rückrufaktionen Sicherheitsrisiken Säuglinge und Kleinkinder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Babytragen im Test

18.12.2019

Nur Tragetücher überzeugen uneingeschränkt

Viele Mütter und Väter tragen ihr Baby lieber am Körper, als es im Kinderwagen umherzuschieben. Dafür gibt es verschiedene Tragen. Doch in einem Test offenbaren einige Modelle bedenkliche Schwächen. » mehr

Das neue Baby

15.03.2019

Gegen Eifersucht bei großen Geschwistern hilft Lob

Wenn das zweite Kind kommt, sortiert sich die Familie neu. Das erste Kind wird zum großen Bruder oder zur großen Schwester - neben Stolz gibt es da auch Eifersucht. Eltern können dem schon während der Schwangerschaft vor... » mehr

Was angesagt ist

04.12.2019

Was sind die Lieblingsspielzeuge?

Zu Weihnachten, Geburtstag oder einfach mal so bekommen Kinder Spielzeug geschenkt. Was ihnen gefällt, können Erwachsene nicht immer nachvollziehen. » mehr

Hobby-Namensforscher

30.12.2019

Emma und Ben bleiben die beliebtesten Vornamen

Haben gesellschaftliche Ereignisse und berühmte Menschen Einfluss auf die Wahl eines Vornamens für ein Neugeborenes? Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld wertet Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland aus und hat Antworten ... » mehr

Freundschaftsarmband

27.12.2019

Die meisten Deutschen haben höchstens zwei enge Freunde

«Ohne Freundschaft ist das Leben nichts», meinte schon Cicero. Doch in Deutschland versuchen es laut einer neuen Umfrage erstaunlich viele ohne Freunde oder aber nur mit ganz wenigen - auch in Zeiten von Facebook und Co ... » mehr

Selbstbestimmung beim Anziehen

20.12.2019

Sollen Eltern bestimmen, was Kinder anziehen?

Das Flatterkleidchen mitten im Winter. Oder jeden Tag denselben Pulli mit dem Monster. Wenn Kinder selbst bestimmen, was sie anziehen, sieht es manchmal komisch aus. Na und, sagt eine Expertin. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 08. 2017
15:05 Uhr



^