Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Krank oder gespielt? Eltern bleibt nur ihr Bauchgefühl

Wer krank ist, braucht nicht in die Schule zu gehen. Kinder wissen das und geben manchmal Beschwerden vor. Das zu erkennen, stellt für Eltern eine Herausforderung dar - doch es gibt Handlungsstrategien.



Schulkind
Viele Kinder empfinden Schule als Qual. Deswegen geben sie vor, krank zu sein. Ob das stimmt, können Eltern nie genau wissen. Ihnen bleibt das Bauchgefühl.   Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mir ist schlecht», «Ich hab so Kopfschmerzen»: Äußern Kinder solche Beschwerden, bleibt Eltern nicht viel mehr, als auf ihr Bauchgefühl zu hören. Sind die Kinder tatsächlich krank, dürfen sie natürlich zu Hause bleiben.

Steckt hinter den Kopfschmerzen eher die Angst vor der Mathearbeit, können die Eltern den Nachwuchs vielleicht eher motivieren: «Probier's doch erstmal, zur Schule zu gehen. Wenn es gar nicht geht, hol ich dich ab», schlägt Ulric-Ritzer Sachs von der Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung vor.

Neben der Sorge, ob und was das Kind denn hat, müssen Eltern auch noch ihr eigenes Leben organisieren: Denn bleiben sie bei Sohn oder Tochter zu Hause, müssen Termine auf der Arbeit abgesagt und Besprechungen verlegt werden. «Ist das Kind krank, fühlt sich das für manche wie eine Bedrohung an», sagt Ritzer-Sachs. Für das Kind ist es aber wichtig zu wissen: «Meine Eltern sind da, wenn es mir nicht gut geht.»

Nicht ganz ausschließen lassen sich Fälle, bei denen Eltern falsch liegen - entweder weil sie Beschwerden über- oder unterschätzt haben. Letzteres kommt nach Ritzer-Sachs Erfahrung aber nicht so häufig vor: «Die meisten Eltern machen sich zu viele Gedanken.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 01. 2018
04:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Erziehungsberatung Kinder und Jugendliche Kopfweh Schulen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Erstmal austoben

09.02.2018

Wie Eltern aufgedrehte Kinder wieder runterholen

Kinder lieben Strukturen und einen gleichmäßigen Tagesablauf. Manchmal werden diese Routinen durchbrochen, zum Beispiel durch Besuch oder eine Feier. Kleine Vorkehrungen können aber helfen, dass das Kind die Ruhe bewahrt... » mehr

Flugzeug

06.01.2017

Eltern dürfen Abschiedsschmerz ruhig zugeben

Wenn Jugendliche ihre ersten Erfahrungen im Ausland sammeln, fällt es den Eltern anfangs oft schwer, mit der Trennung umzugehen. Was können sie tun, wenn der Abschiedsschmerz groß ist? » mehr

Ritterspiele

23.02.2018

Spielzeugwaffen für mein Kind - ja oder nein?

Zulassen oder nicht? Die Frage stellen sich Eltern, wenn ihr Kind von Spielzeugwaffen begeistert ist. Wie sie richtig reagieren, weiß Erziehungsberater Ulric Ritzer-Sachs. » mehr

Kinder sind quengelig

23.06.2017

Nachmittage mit Kindern nicht immer verplanen

Nachmittags wird es für viele Eltern stressig: Bei der Arbeit alles stehen und liegen lassen, um das Kind aus der Kita oder Schule abzuholen. Statt Wiedersehensfreude gibt es jedoch oft Geknatsche, denn alle sind müde un... » mehr

Schulkind im Unterricht

10.01.2019

Schulpflicht geht vor Familienleben

Wo lernen Kinder am besten? Zuhause - davon ist zumindest eine christliche Familie aus Hessen überzeugt und legte sich mit den Behörden an. Diese brachten die Kinder schließlich kurzzeitig im Heim unter. Eine Menschenrec... » mehr

Zwei Mädchen mit einem Teddy

28.04.2017

Weg ist weg? - Wenn Kinder ihre Sachen verschenken

Ein Stofftier, ein Haarreif, ein Spielzeugauto: Manchmal verschenken Kinder etwas an Freunde im Kindergarten oder in der Schule. Bei Kleinigkeiten ist das kein Thema. Doch was, wenn etwas Teures den Besitzer wechselt? Od... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 01. 2018
04:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".