Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

 

Computer führen zu Verhaltensaufälligkeiten bei Kleinkindern

Kinder lieben es, Spiele und Videos auf dem Smartphone und Computer zu spielen und zu sehen. Doch Eltern sollten den Kleinen das nicht bedenkenlos erlauben. Das zeigt eine Studie.



Kind mit Smartphone
Kinder sollten laut Experten nur wenig mit dem Smartphone spielen.   Foto: Jens Kalaene

Der Konsum elektronischer Medien kann bei Vorschulkindern zu emotionalen und psychischen Verhaltensaufälligkeiten führen. Das ist das Ergebnis einer LIFE Child-Studie der Universität Leipzig, die am Mittwoch vorgestellt wurde.

Vorschulkinder, die täglich Smartphone oder Computer nutzen, litten demnach ein Jahr später häufiger unter Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit als Kinder, die diese Medien nicht nutzten, erläuterte Studienleiterin Tanja Poulain. «Kinder ohne Medienkonsum haben vergleichsweise auch weniger emotionale Probleme.»

Für die Studie wurden 527 Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren aus Leipzig und Umgebung untersucht. Zugleich entdeckten die Forscher, dass Kinder, die mehr Probleme mit Gleichaltrigen haben, ein Jahr später häufiger elektronische Medien nutzen.

Die Leipziger Wissenschaftler raten, den Konsum elektronischer Medien äußerst gering zu halten und frühe Anzeichen von Verhaltensauffälligkeiten ernst zu nehmen. Die LIFE Child-Studie ermöglicht es, die individuellen Entwicklungsverläufe der Kinder langfristig zu begleiten, da die Studienteilnehmer etwa einmal im Jahr zur Untersuchung in die Studienambulanz kommen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2018
13:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Computer Säuglinge und Kleinkinder Universität Leipzig
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gabriele Rodriguez

27.06.2017

Namenberaterin schildert kuriosen Alltag in einem Buch

Eltern werden bei der Wahl der Namen für ihre Kinder immer kreativer. Vieles geht, aber einiges auch nicht. Eine Namenberaterin der Universität Leipzig hat jetzt ein Buch über ihren ungewöhnlichen Job geschrieben. » mehr

Babys erster Brei

12.07.2018

Beikost lässt Babys etwas länger schlummern

Ist das Baby satt und sauber, ist die Welt schon mal recht in Ordnung. Eltern wünschen sich und dem Kind auch einen guten Schlaf. Kann Beikost dabei helfen? » mehr

Wiedergutmachung statt Entschuldigung

12.07.2018

Kleine Kinder nicht zum Entschuldigen drängen

Beim Spielen unter Kleinkindern kann es schnell zum Streit kommen. Mit einem Handschlag ist die Kugelbahn umgestoßen oder das Spielzeugauto am Kopf gelandet. Eltern tendieren dazu, Kinder dann zu einer Entschuldigung zu ... » mehr

Spielendes Kind

12.07.2018

Nach «Magen-Darm» Kind einen Tag zu Hause lassen

Berufstätige Eltern sind manchmal darauf angewiesen, das Kind nach überstandener Krankheit so schnell wie möglich wieder in die Kita zu bringen. Bei einem Magen-Darm-Virus sollten sie es jedoch nicht übereilen. » mehr

Dr. Franz Bartmann

27.04.2018

Der Telearzt kommt zum Hausbesuch

Mit dem Alter wird der Weg zum Arzt zur Herausforderung. Dank neuen technischen Möglichkeiten können Patienten den Mediziner aber auch nach Hause holen - ohne dass er dafür ins Auto steigen muss. Wie Telemedizin funktion... » mehr

Kind auf einer Wasserrutsche

13.06.2018

An der Wasserrutsche Kleinkinder besser begleiten

Wasserrutschen bieten in Schwimmbädern ein tolles Spektakel und sorgen gerade bei Kindern für Begeisterung. Damit nichts schiefgeht, sollten Kleinkinder jedoch nicht allein rutschen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2018
13:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".