Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

 

So wählen Eltern passende Computerspiele aus

Geld für zusätzliche Spielinhalte, Online-Chats und Gewaltdarstellungen - viele Computerspiele sind für Kinder ungeeignet. Eltern sollten sich daher vorab über die Titel informieren.



Computerspiele für Kinder
Computerspiele gehören für die meisten Kinder inzwischen zum Alltag. Dennoch sollten Eltern prüfen, ob die Games tatsächlich kindergerecht sind.   Foto: Stefan Sauer

Ob Konsole, Computer, Tablet oder Smartphone: Kinder können mittlerweile auf vielen verschiedenen Geräten Spiele spielen. Mit der größer werdenden Auswahl ist es umso wichtiger, dass Eltern den Überblick behalten.

Einige Punkte helfen ihnen dabei, erläutert die Initiative «Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht»:

- Viele Spiele bieten die Möglichkeit, gegen Geld zusätzliche Inhalte zu erwerben. Vor allem Gratis-Titel verfahren nach diesem Prinzip. Eltern sollten ihren Kindern vermitteln, dass auch diese Angebote echtes Geld kosten und sich kleine Beträge summieren. Gerade Spielanfängern fällt es am Anfang schwer, das zu durchschauen. Mit älteren Kindern können Eltern ein festes Budget vereinbaren.

- Eltern sollten sich die Spiele von ihren Kindern zeigen lassen: Ein Austausch erhöht die Chancen, dass sich das Kind auch dann an seine Eltern wendet, wenn es einmal Probleme gibt.

- Wenn Eltern die aktuellen Spiele kennen, können sie besser vor möglichen Risiken warnen. Einige Games mit Onlinefunktionen bieten beispielsweise Chats zwischen den Spielern an. Solche Angebote sind meist ungefiltert, beleidigende Nachrichten werden nicht blockiert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 08. 2018
12:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Computerspiele Eltern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Computerspiele

17.05.2019

Eigener Fernseher fürs Kind - ab wann?

Filme, Serien und Computerspiele sind ein beliebter Zeitvertreib unter Kindern und Jugendlichen. Doch muss es gleich ein eigenes Fernsehgerät sein? Und wie begrenzen Eltern die Dauer des Konsums? » mehr

Computerspielsucht

29.08.2019

Diese Warnzeichen deuten auf eine Gaming-Sucht

Für ein Computerspiel kleben manche Kinder und Jugendliche täglich stundenlang vor dem Bildschirm. Viele Eltern sorgt das. Aber müssen sie sich das wirklich? Wie erkennt man Warnzeichen? » mehr

Kind beim Gamen

24.07.2019

Was tun, wenn das Kind verrückt nach Videospielen ist?

«Nur noch zehn Minuten!». Eltern können diesen Satz oft nicht mehr hören. Wenn es um Videogames wie Fortnite, FIFA und Co geht, werden aus Minuten oft Stunden. Wie darauf reagieren? Eine Expertin gibt Tipps. » mehr

Tanzspiel vor der Spielkonsole

23.07.2019

Warum jetzt auch in Seniorenheimen gezockt wird

Videospiele machen Spaß, doch als gesundheitsfördernd gelten sie kaum. Das Projekt einer Krankenkasse könnte das ändern: Hessische Seniorenheime testen nun den Einsatz von therapeutischen Videospielen. » mehr

Sexspielzeug in der Werbung

24.01.2020

Wenn Sex in Werbung bei Kindern Fragen provoziert

Wer fernsieht, darf nicht prüde sein: Von Vibrator bis Gleitcreme - Sex in der Werbung ist Alltag. Das verunsichert Kinder und provoziert viele Fragen. Wie beantwortet man die eigentlich? » mehr

Umgang mit Demenz

24.01.2020

Wie erklärt man dem Kind, dass Opa oder Oma dement werden?

Erste Zeichen von Demenz bei Oma oder Opa können Enkel sehr verunsichern. Eltern sollten dann schnell mit ihren Kindern reden. Ein Erziehungsexperte erklärt, wie das geht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 08. 2018
12:54 Uhr



^