Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

 

Jeder zweite Schulranzen ist «mangelhaft»

Da können Jungs noch so sehr Sportmotive lieben und Mädchen auf Pferde stehen - wenn die Schulranzen nicht grell leuchten, taugen sie nicht für den Straßenverkehr. Im Test fallen daher gleich 12 von 22 Modellen durch.



Kinder mit Schulranzen
Bei Schulranzen kommt es darauf an, dass sie weithin sichtbar sind.   Foto: Hendrik Rau/Stiftung Warentest

Ein guter Schulranzen macht Kinder weithin sichtbar im Verkehr - mehr als jeder zweite schafft das aber nicht. 12 von 22 getesteten Ranzen erhielten von der Stiftung Warentest daher die Note «mangelhaft», weil sie nicht stark genug leuchten oder reflektieren.

8 Modelle besitzen die nötige optische Warnwirkung und wurden als «gut» eingestuft, 2 waren noch «befriedigend», berichtet «test» (Ausgabe 2/2019).

Grell leuchtende Schulranzen mit Katzenaugen-Effekt sind von Autofahrern aus über 100 Metern erkennbar. «Damit ist ein Kind bereits aus drei- bis vierfacher Entfernung sichtbar gegenüber einem dunkel gekleideten Schüler. Genug Zeit, damit ein Wagen noch rechtzeitig zum Stillstand kommt», rechnet Ralf Diekmann vom TÜV Rheinland vor. Wenn es um die Sicherheit auf dem Schulweg geht, sind die Warentester deshalb knallhart.

Da können Kinderaugen noch so sehr über ein schönes Motiv auf dem Ranzen leuchten - die Tester empfehlen Eltern, nur Modelle zu kaufen, die sowohl im Hellen als auch im Dunkeln strahlen. Dazu gehören die Testsieger Cubo Neo Edition Illumibär und Pack Neo Edition Strahlebär von Ergobag (beide 259 Euro) sowie 2 in 1 Pegasus Dream (229 Euro) und Touch2 Space Pirate (219 Euro) von Step by Step.

2 der 12 durchgefallenen Modelle haben pinke Warnflächen. Aber die Lieblingsfarbe vieler kleiner Mädchen leuchtet bei Tageslicht nicht hell genug. Am sichersten seien neongelbe- oder neonorange Warnflächen, erklärt Diekmann. Laut Sicherheitsnorm müssen zudem 20 Prozent der Vorder- und Seitenflächen eines Schulranzens aus fluoreszierenden Flächen bestehen, weitere 10 Prozent mit Reflektoren besetzt sein.

Der TÜV-Experte hat einen Tipp für Eltern, wie sie das Kind vom richtigen Modell überzeugen können: Es sollte im Laden den Autofahrer spielen. «Dazu bekommt es das Smartphone mit eingeschaltetem Blitz in die Hand gedrückt und soll alle infrage kommenden Modelle knipsen.» So sieht man, welcher Ranzen für den Autofahrer besonders gut zurückstrahlt.

Lassen sich Ranzen nachträglich mit Reflektoren oder Leuchtstreifen aus dem Baumarkt aufrüsten? Es sei nicht sicher, ob diese Rückstrahler geprüft sind und weit genug leuchten, rät Diekmann ab. Einzig infrage komme für ihn noch eine weite Warnweste nach DIN-Norm. Doch auch dabei könnten Eltern nie sicher sein: «Trägt sie mein Kind auch wirklich über dem Ranzen, und trägt sie mein Kind auch tatsächlich?»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 01. 2019
09:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Edition Modelle Mädchen Mängel Pferde Stiftung Warentest Straßenverkehr TÜV
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kind beim Schlafen

26.09.2018

Jede zweite Kindermatratze ist nicht sicher

Weich und kuschelig soll das Kinderbett sein. Doch Vorsicht: Bei zu weichen Matratzen kann der Kopf zu weit einsinken, so dass Kinder ersticken können. Bei der Stiftung Warentest fallen deshalb die Hälfte der überprüften... » mehr

Katarina Barley

06.12.2018

Jedes vierte Produkt für Kinder mangelhaft

Vom Laufrad bis zum sprechenden Teddy: Für Kinderausstattung und Spielzeug geben die Deutschen immer mehr Geld aus, es ist ein Milliardenmarkt. Doch er birgt Gefahren - ausgerechnet für Kinder. » mehr

Stifte

24.07.2018

Stiftung Warentest findet Schadstoffe in vielen Stiften

Kleine Kinder malen mit Stiften nicht nur auf Papier: Ein Teil der Farbe kann auch im Mund landen oder die Hände verzieren. Unbedenklich ist das bei vielen Produkten nicht. Denn wie die Stiftung Warentest herausgefunden ... » mehr

«Tripp Trapp» von Stokke

23.05.2018

Jeder zweite Kinderhochstuhl fällt im Test durch

Kinderhochstühle gehören zur Grundausstattung im Familienhaushalt. Es gibt aber große Unterschiede bei den Modellen: Die Mehrzahl fällt wegen Sicherheitsmängeln und Schadstoffen durch. » mehr

Buggys im Handel

21.03.2018

Qualität ist bei Buggys keine Frage des Preises

Wendig, leicht, klappbar: Buggys sind praktische Begleiter für unterwegs. Ein gutes Modell bietet trotzdem Komfort für Eltern und Kind. Im Test der Stiftung Warentest war das nicht bei allen der Fall. Dafür, wie lange ei... » mehr

Silvesterfeier

27.12.2018

Zehn Tipps für eine sichere Silvesterfeier

Egal, ob man Silvester mit viel Sekt, Raketen und lauter Partymusik oder lieber gemütlich mit Freunden beim Fondue feiert: Damit der Start ins neue Jahr reibungslos gelingt, gibt es einiges zu beachten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 01. 2019
09:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".