Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

 

Warum in Bremen Schüler im Unterricht strampeln

Still sitzen fällt vielen Jugendlichen schwer. Eine Bremer Oberschule nutzt deshalb Ergometer im Klassenzimmer - zum Beispiel während der Mathestunden. Das Bewegungsangebot kam so gut an, dass es inzwischen zusätzlich noch ein Laufband gibt.



Bewegtes Klassenzimmer
Seit rund zwei Jahren nutzt die Oberschule an der Ronzelenstraße Ergometer im Klassenzimmer. Klassenlehrer Dirk Baumgartner ist überzeugt, dass die Schüler darauf besser arbeiten können.   Foto: Carmen Jaspersen

Nach rund zwei Jahren mit Ergometern im Unterricht hat eine Bremer Schule ihr Projekt zum bewegten Klassenzimmer ausgeweitet. Neben vier fahrradähnlichen Sportgeräten steht seit einigen Wochen ein Laufband im Raum der 7b.

Alle Fitnessgeräte sind mit einem Tisch ausgestattet, auf dem die Jugendlichen Aufgaben erledigen. «Lernen in Bewegung bringt einiges», sagt der Projektleiter Harald Wolf. Er ist überzeugt davon, dass Bewegung beim Lernen und bei der persönlichen Entwicklung hilft. Inzwischen gibt es an der Oberschule an der Ronzelenstraße in Bremen insgesamt 20 Ergometer und ein Laufband - verteilt auf sechs Klassen.

Viele Schülerinnen und Schüler nutzen das Bewegungsangebot gerne. «Ich kann mich auf dem Ergometer besser konzentrieren», sagt die 13-jährige Finja Rohde, die gerade eine Matheaufgabe vor sich auf dem Tisch liegen hat. «Die ganze Klasse ist viel ruhiger, weil man nicht die ganze Zeit still sitzen muss.» Der gleichaltrige Eser Seker sieht das genauso. «Ich kann die Aufgaben konzentrierter lösen», berichtet er, während er mit Socken auf dem Laufband geht. «Ich bin da jeden Tag drei Mal drauf, weil mir das sehr viel Spaß macht, darauf zu arbeiten.»

Klassenlehrer Dirk Baumgartner findet die Geräte hilfreich. «Die Schüler haben erkannt, dass sie darauf besser arbeiten können und dass ihnen die Bewegung und die Abwechslung gut tut.» Das erleichtere seinen Arbeitsalltag in der Inklusionsklasse enorm. Klassenlehrerin Ursula Böning verweist auf Themen wie Sport und Ernährung, die mit Hilfe der Fitnessgeräte anschaulich unterrichtet werden können. Zudem hätten Kinder mit großem Bewegungsdrang, immer eine Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.

Positive Auswirkungen haben jüngst auch zwei Studien festgestellt. Laut der Masterarbeit von Sabrina Pöpping von der Universität Bremen verbessern Ergometer die Konzentrations- und Rechenleistung sowie auf die Konzentrationsgeschwindigkeit der Schülerinnen und Schüler. Stephanie Goddard von der Universität Oldenburg kommt in ihrer Masterarbeit zu dem Schluss, dass Ergometer den sozialen Kontakt untereinander fördern und helfen können, Stress abzubauen. Beide Frauen haben für ihre Studien die Arbeit mit Ergometern an der Bremer Oberschule untersucht.

Die Idee für sogenannte Ergometer-Klassen stammt aus Österreich. Der Wiener Sportwissenschaftler und Gymnasiallehrer Martin Jorde initiierte die erste Klasse 2007 an einem Wiener Gymnasium. Er stellte bei seinen Schülern positive Veränderungen in der Fitness, bei den Noten und im Sozialverhalten fest. Als erste deutsche Schule führte 2016 ein Gymnasium im bayerischen Aschaffenburg Ergometer im Klassenraum ein. Ein Jahr später folgte die sportbetonte Oberschule in Bremen, die das Konzept «Bewegte Schule» weiter ausbauen will. Geplant sind unterschiedliche Bewegungsangebote für den Unterricht und die Pausen. «Bewegtes Klassenzimmer» ist ein Gemeinschaftsprojekt der sportbetonten Oberschule an der Ronzelenstraße und der AOK Bremen/Bremerhaven.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
10:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
AOK Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Fitnessgeräte Gerät Gymnasiallehrerinnen und -lehrer Gymnasien Harald Wolf Klassenlehrer Laufbänder Schulen Schülerinnen und Schüler Sportgeräte Stephanie Goddard Still GmbH Universität Bremen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
100 Jahre Waldorf

02.10.2019

Waldorf-Pädagogik ist «Mehr als nur seinen Namen tanzen»

Es wird ständig gestrickt und danach tanzen die Schüler ihre Namen - Klischees über Waldorfschulen gibt es viele. Dennoch verbuchen sie 100 Jahre nach Gründung der ersten Einrichtung großen Zulauf - vor allem in einer Re... » mehr

Jugendlicher während der Corona-Krise

14.05.2020

Jugendliche fühlen sich in der Krise unverstanden

Abiturprüfungen oder doch nur Durchschnittsnoten, Schulen in der Corona-Krise öffnen oder nicht? Junge Menschen leiden darunter, nur als Schüler wahrgenommen zu werden, wie eine Studie ergibt. Dabei haben sie Ängste - un... » mehr

Keine Lust auf Homeschooling

27.04.2020

Beim Homeschooling nicht zu viel wollen

Die Schule schickt zahlreiche Mails und jeden Tag neue Aufgaben, aber der Nachwuchs will so gar nicht mitziehen - Eltern müssen deswegen nicht zum Motivationscoach werden, sagt ein Experte. » mehr

Schüler eines Gymnasiums in NRW

27.12.2019

Lesen muss in Familie und Schule wieder wichtiger werden

Die Pisa-Studie zeigt: Die Begeisterung fürs Lesen ist bei Jugendlichen nicht besonders groß und viele haben Probleme, Texte überhaupt zu verstehen. Lesen muss in den Familien und in der Schule wieder einen größeren Stel... » mehr

Schüler melden sich im Unterricht

25.06.2020

Schüchterne Schüler sollten besser vorne sitzen

Schön in der letzten Reihe verstecken: Schüchterne Kinder wollen nicht auffallen. In der Schule haben sie es ganz vorne aber oft besser. » mehr

Schwimmabzeichen in Bronze

23.06.2020

Wann ist mein Kind ein sicherer Schwimmer?

In den Sommerferien packen viele Kinder die Badesachen ein und fahren zum See oder ins Freibad. Nicht immer können die Eltern mit. Doch nicht alle Kinder sollte man ohne elterliche Aufsicht ins Wasser lassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
10:13 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.